Abo
  • Services:

3D-Software Maya Complete 4.5 als kostenlose Lernversion

Alias Wavefront erweitert Funktionsumfang der Personal Learning Edition

Nachdem Alias Wavefront im Februar 2002 die erste Personal Learning Edition von Maya Complete veröffentlicht hat, folgt nun auch die aktuelle Version als für Privatanwender kostenlose Software mit einigen Einschränkungen. Laut Unternehmensangaben wurde die bisherige Lernversion bisher mehr als 250.000-mal aus dem Netz geladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Maya 4.5 Personal Learning Edition besitzt einige Einschränkungen, um eine kommerzielle Nutzung der Software auszuschließen. So lassen sich fertige Projekte nur in einem proprietären Dateiformat ablegen, während alle Arbeiten mit einem Wasserzeichen hinterlegt werden. Allerdings wird das Wasserzeichen nicht mehr während der Arbeit im Wire-Frame-Modus angezeigt, was bisher den Arbeitsprozess recht stark gestört hat. Als weitere Neuerung beherrscht die neue Version den Import von Maya-Dateien der kommerziellen Software in den Formaten ASCII und binär.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Außerdem erhielt die Maya 4.5 Personal Learning Edition alle neuen Funktionen von Maya 4.5 Complete wie die Advanced-Modeling-Funktionen von Maya Unlimited, erweiterte Snapping-Tools, ein neues Smooth-Proxy-Tool, Volume Lights und einen neuen Ramp Shader. Der Software liegt ferner eine Einführungs-Anleitung bei, die auch in deutscher Sprache vorliegt.

Alias Wavefront will die Personal Learning Edition von Maya 4.5 für die Plattformen Windows und MacOS X ab 3. Dezember über die Website www.3december.com nach einer Registrierung zum Download anbieten. Ab Januar 2003 wird die Software auch über die normale Alias-Wavefront-Webseite erhältlich sein. Die Vollversion Maya 4.5 Complete gibt es für die Plattformen Windows, IRIX, Linux sowie MacOS X und ist ab einem Preis von 2.349,- Euro zzgl. MwSt zu haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

saschaurmel 16. Jun 2008

ich brauch es nur um 3d autos zu bauen und kostet die volle version was? ich muss erstmal...

Anny 20. Jul 2003

zErO Cool Ich hoffe du liest das Forum hin und wieder! Leider funzt deine E-Mail Adresse...

zErO Cool 08. Jun 2003

für alle die von der demo-version von maya enttäuscht sind, hier ein heisser tipp : mit...

Mal 09. Mai 2003

Hi Ich hab mir jetzt auch die Maya PLE runtergeladen. Ich hab recht, das Wasserzeichen...

admin 01 02. Mai 2003

auffpasse musst nur wisse wie man es wieder rauskriegt. kleiner tipp. die software is so...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

    •  /