Abo
  • Services:

3D-Software Maya Complete 4.5 als kostenlose Lernversion

Alias Wavefront erweitert Funktionsumfang der Personal Learning Edition

Nachdem Alias Wavefront im Februar 2002 die erste Personal Learning Edition von Maya Complete veröffentlicht hat, folgt nun auch die aktuelle Version als für Privatanwender kostenlose Software mit einigen Einschränkungen. Laut Unternehmensangaben wurde die bisherige Lernversion bisher mehr als 250.000-mal aus dem Netz geladen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Maya 4.5 Personal Learning Edition besitzt einige Einschränkungen, um eine kommerzielle Nutzung der Software auszuschließen. So lassen sich fertige Projekte nur in einem proprietären Dateiformat ablegen, während alle Arbeiten mit einem Wasserzeichen hinterlegt werden. Allerdings wird das Wasserzeichen nicht mehr während der Arbeit im Wire-Frame-Modus angezeigt, was bisher den Arbeitsprozess recht stark gestört hat. Als weitere Neuerung beherrscht die neue Version den Import von Maya-Dateien der kommerziellen Software in den Formaten ASCII und binär.

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Außerdem erhielt die Maya 4.5 Personal Learning Edition alle neuen Funktionen von Maya 4.5 Complete wie die Advanced-Modeling-Funktionen von Maya Unlimited, erweiterte Snapping-Tools, ein neues Smooth-Proxy-Tool, Volume Lights und einen neuen Ramp Shader. Der Software liegt ferner eine Einführungs-Anleitung bei, die auch in deutscher Sprache vorliegt.

Alias Wavefront will die Personal Learning Edition von Maya 4.5 für die Plattformen Windows und MacOS X ab 3. Dezember über die Website www.3december.com nach einer Registrierung zum Download anbieten. Ab Januar 2003 wird die Software auch über die normale Alias-Wavefront-Webseite erhältlich sein. Die Vollversion Maya 4.5 Complete gibt es für die Plattformen Windows, IRIX, Linux sowie MacOS X und ist ab einem Preis von 2.349,- Euro zzgl. MwSt zu haben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Caseking kaufen
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

saschaurmel 16. Jun 2008

ich brauch es nur um 3d autos zu bauen und kostet die volle version was? ich muss erstmal...

Anny 20. Jul 2003

zErO Cool Ich hoffe du liest das Forum hin und wieder! Leider funzt deine E-Mail Adresse...

zErO Cool 08. Jun 2003

für alle die von der demo-version von maya enttäuscht sind, hier ein heisser tipp : mit...

Mal 09. Mai 2003

Hi Ich hab mir jetzt auch die Maya PLE runtergeladen. Ich hab recht, das Wasserzeichen...

admin 01 02. Mai 2003

auffpasse musst nur wisse wie man es wieder rauskriegt. kleiner tipp. die software is so...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Anthem angespielt: Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall
Anthem angespielt
Action in fremder Welt und Abkühlung im Wasserfall

E3 2018 Eine interessante Welt, schicke Grafik und ein erstaunlich gutes Fluggefühl: Golem.de hat das Actionrollenspiel Anthem von Bioware ausprobiert.

  1. Dying Light 2 Stadtentwicklung mit Schwung
  2. E3 2018 Eindrücke, Analysen und Zuschauerfragen
  3. Control Remedy Entertainment mit übersinnlichen Räumen

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

    •  /