Abo
  • Services:

Epson Perfection 3200 Photo: Scanner mit 3200 x 6400 dpi

Maskierbare Durchlichteinheit und Firewire- sowie USB-2.0-Anschluss

Mit dem Perfection 3200 Photo bringt Epson einen Flachbettscanner mit einer optischen Auflösung von 3.200 x 6.400 dpi auf den Markt. Durch seine hohe Auflösung und seiner auch für Mittelformat-Vorlagen geeigneten Durchlichteinheit stellt der Epson Perfection 3200 Photo auch eine Alternative zu Filmscannern dar. Hinzu kommt eine hohe optische Dichte von >3,4 Dmax sowie USB-2.0- und FireWire-Anschluss.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Scanner bietet eine 48-Bit-Farbtiefe und verfügt standardmäßig über eine 4-x-9-Zoll-Durchlichteinheit, die mittels der mitgelieferten Vorlagenhalter in verschiedenste Bereiche unterteilt werden kann. So soll man bis zu 12-mal-35-mm-Negative scannen können oder wahlweise 6-x-9-cm-Rollfilm oder 4"-x-5"-Diapositive.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Zentrale Dienste KG, Flein
  2. AUNOVIS GmbH, Karlsruhe

Die Software erlaubt die Wahl von sechs verschiedenen Scan-Modi: "Scan-to-PIM- File" liefert eine Fotoreproduktion auf einem Drucker, "Scan-to-PDA" lädt ein gescanntes Bild direkt in den Handheld und mit "Scan-to-Web" kann ein Foto auf die Epson-Photo-Sharing-Seite geladen werden. Die Funktion "Scan-to-Application" erlaubt es, das gescannte Objekt in eine geöffnete Applikation zu laden. Als Attachment an eine E-Mail anfügen lässt sich ein Bild über die Funktion "Scan-to-Email". Und "Scan-to-File" speichert das Scanergebnis in unterschiedlichen Grafikformaten oder auch im PDF-Format.

Im Lieferumfang des Epson Perfection 3200 Photo ist die Scansoftware SilverFast SE 6 enthalten. Dazu kommt noch Adobe PhotoShop Elements und Presto!OCR für die Texterkennung. Der Scanner unterstützt die Betriebssysteme Windows 98/ME/2000/XP sowie Mac OS 8.6-9.x und Mac OS 10.1.2+.

Epson gewährt eine Carry-In-Garantie von einem Jahr, die optional auf drei Jahre Vor-Ort-Service oder Carry-In erweitert werden kann. Der Epson Perfection 3200 Photo soll nach dem Hersteller ab Anfang Dezember zum Preis von 509,- Euro im Fachhandel erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nokia 6.1 für 177€ - Bestpreise!)

Alex 10. Dez 2003

Hallo Bert, danke für die klare Antwort, aber inzwischen habe ich selbst herausgefunden...

Lykos 28. Apr 2003

Hallo Stefan, finger weg von den 35mm Filmscannern für 200 Euro, die sind sogar...

Alex 19. Apr 2003

Was mich am meisten interessiert, ist die Frage, ob ich mit diesem Gerät vergleichbare...

Reiner 25. Mär 2003

Hallo Stefan, schau dir mal folgenden Test an:http://www.photo-i.co.uk/Reviews...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

      •  /