Abo
  • Services:

Per USB-Bluetooth mit dem PC schnurlos Musik hören

Neuer Anycom-Bluetooth-USB-Adapter USB-100

Anycom bringt mit dem USB-100 einen kleinen USB-Adapter, mit dem man den PC und ein Notebook bluetoothkompatibel und mit USB-fähigen Geräten, wie z.B. Telefonen, Druckern oder auch Headsets, drahtlos verbinden kann. Der USB-Adapter unterstützt die Bluetooth-Spezifikation 1.1, hat eine Reichweite von etwa 20 Metern und unterstützt nach Herstellerangaben auch die neuen Bluetooth-Profile.

Artikel veröffentlicht am ,

Anycom USB-100
Anycom USB-100
Neben den bereits bekannten Standardprofilen werden erstmals auch das PAN-Profil, das HCRP- und das Headset-Profil mit unterstützt und ermöglichen es dem Anwender, mit einem Headset und dem neuen USB-Adapter per Sprache zu kommunizieren; selbst Musik hören über die drahtlose Bluetooth-Verbindung wird damit möglich gemacht, so der Hersteller.

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München, Stuttgart
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Der neue USB-Adapter wird über die USB-Schnittstelle mit Strom versorgt, so dass kein externes Netzteil erforderlich ist. Zum Lieferumfang gehört neben dem Adapter selbst eine dreisprachige (Deutsch, Französisch und Englisch) Bedienungsanleitung sowie die dreisprachige Anwendungssoftware.

Der USB-Adapter ist nach Angaben des Herstellers zum Preis von 55,- Euro erhältlich. Für Online-Bestellungen steht auf der www.rfi.de-Seite ein entsprechender Einkaufshinweis zur Verfügung. Der USB-Adapter soll ab sofort lieferbar sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Vengeance LPX DDR4-3200 16 GB CL16-18-18-36 für 159,99€ statt ca. 195€ im...
  2. (u. a. Overwatch GOTY für 22,29€ und South Park - Der Stab der Wahrheit für 1,99€)
  3. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...

Pamela 05. Nov 2003

Hi, ich habe seit gestern das "MOTOROLA HS-810 V600 Bluetooth Headset" und den "Anycom...

Bernd Kronenberger 22. Mai 2003

Hallo! Ja natürlich geht das! Wäre ja auch schlimm wenn selbst dieses nicht funktionieren...

T. Maier 22. Mai 2003

Hallo! Also ich kann mich nicht beschweren. Der Treiber lies sich bei mir unter WinXP...

M. Dietl 03. Mai 2003

ja ja, richtig tolle Sache, funktioniert nur leider nicht unter WinXP, auf der tollen...

B. Kronenberger 10. Apr 2003

Hallo! Hört sich alles ganz toll an und deshalb habe ich mir das Teil auch geholt! Musik...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Sun to Liquid: Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird
    Sun to Liquid
    Wie mit Sonnenlicht sauberes Kerosin erzeugt wird

    Wasser, Kohlendioxid und Sonnenlicht ergeben: Treibstoff. In Spanien wird eine Anlage in Betrieb genommen, in der mit Hilfe von Sonnenlicht eine Vorstufe für synthetisches Kerosin erzeugt oder Wasserstoff gewonnen wird. Ein Projektverantwortlicher vom DLR hat uns erklärt, warum die Forschung an Brennstoffen trotz Energiewende sinnvoll ist.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. Deep Sea Mining Deep Green holte Manganknollen vom Meeresgrund
    2. Klimaschutz Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
    3. Physik Maserlicht aus Diamant

    IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
    IT-Jobs
    Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

    Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
    Ein Bericht von Juliane Gringer

    1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
    2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
    3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

      •  /