Abo
  • Services:
Anzeige

Jugendliche für Toleranz und Fairplay im Internet

Jugendinitiative STEP 21 mobilisiert gegen Intoleranz im Internet

60 Jugendliche präsentierten gestern Bundespräsident Johannes Rau ihre Vorstellungen von Toleranz und Fairplay im Internet. Bei der Veranstaltung im Schloss Bellevue übergaben sie vor über 200 Gästen die Ergebnisse ihrer Arbeit im Rahmen der STEP 21 - Aktion fairlink.de. Eine wesentliche Erkenntnis lautet: Jeder, der weiß, wie er in der realen Welt gegen Intoleranz und Rechtsextremismus Stellung beziehen kann, ist auch für die Auseinandersetzung mit so genannten "Hass-Seiten" im Internet gewappnet.

Anzeige

In 14 Einzelprojekten haben die Jugendlichen eineinhalb Jahre gearbeitet. Zudem wurden auf der fairlink.de-Internetseite in weit über 1.000 Beiträgen unterschiedliche Meinungen und Ideen zum Thema Verantwortung und Toleranz ausgetauscht. Daraus entstanden die fairnetz-Tipps für respektvolles Handeln im Internet, die heute dem Bundespräsidenten und der Öffentlichkeit vorgestellt wurden. Die Tipps und ein fairnetz-Button sind ab sofort unter www.step21.de/fairnetz abrufbar.

Der Bundespräsident sagte: "Das Projekt fairlink.de ist wichtig, weil auf Toleranz und Fairplay auch das Internet angewiesen ist. Wir dürfen es nicht denen überlassen, die es als Informationsquelle vergiften und die in ihm statt geistiger Nahrung Hass anbieten." "Die Antwort der Jugendlichen auf die Herausforderung menschenverachtender Online-Inhalte ist einfach und plausibel: Das wirksamste Mittel gegen Intoleranz ist das entschiedene Eintreten jedes Einzelnen für Toleranz. Wie so etwas praktisch aussehen kann, haben die Fairlink-Teilnehmer gezeigt. Damit sind sie zweifellos Vorbild für andere junge Menschen, vor allem aber auch für Erwachsene", ist Sonja Lahnstein, geschäftsführende Gesellschafterin von STEP 21, überzeugt.

STEP 21 startete am 17. Januar 2001 die Aktion fairlink.de zusammen mit dem Schirmherren, Bundespräsident Rau. Seitdem haben die beteiligten Jugendlichen als "Toleranz-Schiedsrichter" verschiedene Projektideen entwickelt, die sich mit Toleranz, Fairplay und Verantwortung im Internet auseinander setzen. Beispielhaft hat ein Team aus Bayern sein Konzept "Betreutes Surfen" umgesetzt. Es hat damit Schülern der Klassen 7 bis 10 einen Einblick in das Problem mit rechten Internetseiten und dem verantwortungsvollen Umgang verschafft. Eine andere Gruppe aus Potsdam entwickelte eine Internet-Zeitung, die das Thema Rechtsextremismus in journalistischer Form behandelt.

Die Jugendlichen aus dem gesamten Bundesgebiet erhielten in ihrer Arbeit Unterstützung von ehrenamtlichen Experten aus Wissenschaft, Kultur und Medien. Diese Coaches halfen bei der Formulierung der fairnetz-Tipps, sie beleuchteten rechtliche Fragen in Bezug auf eigene Veröffentlichungen im Internet, stellten Kontakte zu Institutionen her, gaben aber auch praktische Ratschläge zur Erstellung von Webseiten oder zur Publikation von Arbeitsergebnissen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. Lidl Digital, Berlin, Leingarten
  3. Bosch Sicherheitssysteme GmbH, Grasbrunn bei München
  4. Robert Bosch GmbH, Tamm


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,49€
  2. (-80%) 3,99€

Folgen Sie uns
       

  1. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  2. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  3. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  4. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  5. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  6. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  7. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  8. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  9. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  10. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

Lebensmittel-Lieferservices: Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
Lebensmittel-Lieferservices
Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"
  1. Kassenloser Supermarkt Technikfehler bei Amazon Go
  2. Amazon Go Kassenloser Supermarkt öffnet
  3. ThinQ LG fährt voll auf künstliche Intelligenz ab

Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

  1. Re: Naja, der nächste Anlauf kommt ja bald

    xmaniac | 18:48

  2. Re: Preisfrage: Warum?

    Sharra | 18:47

  3. Und demnächst: Hyper Giga Vectoring!!!

    Netzweltler | 18:46

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    Pedrass Foch | 18:45

  5. Re: Was passiert bei 32:9?

    ArcherV | 18:41


  1. 17:41

  2. 17:09

  3. 16:32

  4. 15:52

  5. 15:14

  6. 14:13

  7. 13:55

  8. 13:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel