Abo
  • Services:

CDV mit Umsatzplus und positivem Ergebnis

Internationalisierungskurs soll fortgesetzt werden

Die CDV Software Entertainment AG hat im dritten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen Umsatz von 7,1 Millionen Euro nach Retouren bzw. 10,5 Millionen Euro vor Retouren erzielt. Das entspricht einer Umsatzsteigerung von rund 50 bzw. 113 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag bei rund 0,9 Millionen Euro, das Nachsteuerergebnis bei rund 0,7 Millionen Euro.

Artikel veröffentlicht am ,

In den ersten neun Monaten des laufenden Geschäftsjahres erwirtschaftete CDV einen Bruttoumsatz in Höhe von rund 20,3 Millionen Euro bzw. rund 14,9 Millionen Euro (Nettoumsatz). Das positive Quartalsergebnis sei dabei vor allem auf neue Veröffentlichungen im August zurückzuführen, so CDV.

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

"Allein im September hatten wir mehrere attraktive Neuerscheinungen zu melden, die mittlerweile auch international ausgewertet werden", so der Vorstandsvorsitzende Wolfgang Gäbler. "Nach dem Release des Strategie-Titels 'American Conquest' am 15. November haben wir in der letzten Woche noch zwei weitere PC-Spiele-Titel in Deutschland veröffentlicht. Mit großer Spannung erwarten wir die weltweite Vermarktung der vielversprechenden Titel 'Breed' und 'Imperium Galactica III' im nächsten Jahr."

CDV verfügte nach eigenen Angaben zum 30. September über liquide Mittel sowie Wertpapiere des Umlaufvermögens im Wert von 3,6 Millionen Euro. Das Unternehmen sieht sich in einem schwierigen konjunkturellen Umfeld gut positioniert und will den eingeschlagenen Internationalisierungskurs weiter "umsichtig" verfolgen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

News-Versteher 28. Nov 2002

Der Besserwisser und Alleskönner hat gesprochen! Vermutlich hat hier auch niemand mehr...

de_Chip 28. Nov 2002

ich hab einfach keine Lust mehr mich euch ignoranten zu beschäftigen. eure Argumente...

News-Versteher 27. Nov 2002

Schade, dass Dir die Argumente ausgehen und Du Dir nur noch mit persönlichen...

de_Chip 27. Nov 2002

lol :) *g*

Rantaplan 27. Nov 2002

man... es gibt leute die haben zu viel Zeit...


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /