• IT-Karriere:
  • Services:

Kleiner USB-MP3-Player von Innovum

Jamba U 100 ab 9. Dezember erhältlich

MP3-Player im Feuerzeug-Format sind im Trend: Nachdem bereits diverse Firmen wie Innogear oder Creative kleine USB-Sticks zum Musikabspielen präsentiert haben, stellt nun auch Innovum mit dem Jamba U 100 ein ähnliches Gerät vor. Der Player ist dabei auch zur Aufnahme von Audio-Files geeignet.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Jamba U 100 verfügt über 128 MB internen Speicher und kann sowohl MP3- als auch WMA-Dateien abspielen. Über das beleuchtete Display können dank ID3-Tag-Unterstützung Informationen über Künstler und Song angezeigt werden. Ein 5-Stufen-Equalizer soll für optimalen Sound sorgen.

Stellenmarkt
  1. Heinrich-Heine-Universität, Düsseldorf
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel

Der Player wird direkt in den USB-Port des PCs gesteckt und kann dann auch als Daten-Speicher benutzt werden. Das System erkennt den Player unter Windows XP/ME/2000 automatisch als externes Laufwerk, unter Windows 98 müssen noch die mitgelieferten Treiber installiert werden. Dateien können dann per Drag&Drop übertragen werden.

Jamba U 100
Jamba U 100

Darüber hinaus besitzt der Stick eine integrierte Aufnahmefunktion, mit der Voice-Notes je nach Tonqualität bis zu 8,5 Stunden aufgezeichnet werden können. Mit einem Gewicht von 35 Gramm und den Maßen 95 x 32 x 21 Millimeter ist das Gerät zudem recht handlich. Der Strom kommt von einer AAA-Batterie, die für zwölf Stunden Betriebszeit ausreichen soll.

Der Jamba U 100 ist ab dem 9. Dezember 2002 exklusiv bei Media Markt und Saturn erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 199,- Euro (inkl. Mwst.).

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

rene 03. Mär 2003

in deutschland haben wir immer noch die "soziale marktwirtschaft"!!!

sebastianw 14. Feb 2003

Da müssen immer wieder neue Batterien/Akkus rein. Das kann man aber der kleinheit des...

Chartbreaker 14. Feb 2003

Da ich in Begriff bin mir den Jamba U 100 MP3 USB Stick zu kaufen, möchte ich gerne...

Gizmo 06. Feb 2003

Hab ihn heute bekommen ENDGEIL echt... super

Chris 04. Feb 2003

Hi, habe auch einen neuen Stick, allerdings versagte bereits an Tag 1 das Display...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020)

Das Tablet mit faltbarem Display läuft mit Windows 10X und soll Mitte 2020 in den Handel kommen.

Lenovo Thinkpad X1 Fold angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Dell Ultrasharp UP3218K im Test: 8K ist es noch nicht wert
Dell Ultrasharp UP3218K im Test
8K ist es noch nicht wert

Alles fing so gut an: Der Dell Ultrasharp UP3218K hat ein schön gestochen scharfes 8K-Bild und einen erstklassigen Standfuß zu bieten. Dann kommen aber die Probleme, die beim Spiegelpanel anfangen und bis zum absurd hohen Preis reichen.
Von Oliver Nickel

  1. Dell Latitude 7220 im Test Das Rugged-Tablet für die Zombieapokalypse
  2. Dell Anleitung hilft beim Desinfizieren von Servern und Clients
  3. STG Partners Dell will RSA für 2 Milliarden US-Dollar verkaufen

Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. CCC "Contact Tracing als Risikotechnologie"
  2. Coronapandemie Robert Koch-Institut sammelt Gesundheitsdaten von Sportuhren
  3. Google Chrome rollt Regeln für Same-Site-Cookies vorerst zurück

Bodyhacking: Prothese statt Drehregler
Bodyhacking
Prothese statt Drehregler

Bertolt Meyer hat seine Handprothese mit einem Synthesizer verbunden - das Youtube-Video dazu hat viele interessiert. Wie haben mit dem Psychologieprofessor über sein Projekt und die Folgen des Videos gesprochen.
Ein Interview von Tobias Költzsch


      •  /