Abo
  • Services:

Mitsubishi-Monitor Diamond Pro 930SB mit Aufhellfunktion

19-Zoll-Gerät mit Softwaredisplay-Steuerung

Der Mitsubishi Diamond Pro 930SB ist ein 19-Zoll-Röhren-Monitor für professionelle Anforderungen, der mittels SuperBright Modi Helligkeitswerte bis zu 300cd/m2 bietet. Mittels Taster kann der Modus ein- und ausschalten und dabei zwischen verschiedenen Helligkeitsstufen gewählt werden, die sich am ehesten für das Betrachten statischer Bilder wie Fotos und Grafiken oder eher für bewegte Bilder wie DVDs, Videos oder Computerspiele eignet.

Artikel veröffentlicht am ,

Ergänzend hinzu kommt das Software-Tool "Brightness Controller", das aus dem Internet heruntergeladen werden kann. Damit werden bewegte Bilder automatisch erkannt und mit höherer Helligkeit dargestellt, ohne die Bildqualität des statischen Hintergrundes dabei zu beeinträchtigen. Der Streifenabstand der 19-Zoll-Röhre des Mitsubishi Diamond Pro 930SB beträgt 0,24 mm und die Videotaktrate liegt bei 290 MHz, was in einer Bildwiederholrate von 110 kHz und einer optimalen Auflösung von 1.280 x 1.024 Bildpunkten bei 85 Hz resultiert.

Stellenmarkt
  1. terranets bw GmbH, Stuttgart
  2. Hauni Maschinenbau GmbH, Hamburg

Das Gerät bietet sRGB-Kalibrierung und mit der NaViSet-Unterstützung eine Möglichkeit, softwaregesteuert die Monitor-Einstellungen anzupassen. Statt in das On-Screen-Menü zu gehen, sind alle Einstellungen auch per Maus und Tastatur durchführbar. Voraussetzung dafür ist allerdings Windows 2000 oder XP sowie eine Grafikkarte, die DDC/CI unterstützt. NaViSet.Administrator ist die Netzwerk-Version, die dem Netzwerk-Administrator unbegrenzte Kontrolle über alle Monitore erlaubt und gleichzeitig ein Inventarisierungstool ist.

Wie alle neuen NEC- und Mitsubishi-Röhren ist auch der Mitsubishi Diamond Pro 930SB in zwei Farbversionen erhältlich - computerbeige oder anthrazit jeweils mit silbergrauer Frontblende. Der Mitsubishi Diamond Pro 930SB soll für 369,- Euro erhältlich sein. Zum Lieferumfang gehören Netz- und Signalkabel, Handbuch und Treiber-CD. Die Garantieleistung beträgt drei Jahre und es besteht ein 24-Stunden-Vor-Ort-Service (innerhalb der Länder der EU, Schweiz, Norwegen, Liechtenstein und Island, wahlweise Austausch oder Reparaturabholung).



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 39,99€ (Release 14.11.)
  3. 33,99€
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test

Wir testen das Thinkpad E480 mit Intel-Chip und das Thinkpad E485 mit AMD-Prozessor.

Lenovo Thinkpad E480 und Thinkpad 485 - Test Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /