Abo
  • Services:

Lycos Europe geht Marketingabkommen mit Amazon ein

Suchergebnisse mit Werbung

Lycos Europe kooperiert mit dem Online-Händler Amazon. Im Rahmen der Zusammenarbeit integriert Lycos Europe das Angebot des Online-Händlers Amazon noch rechtzeitig zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Anfang November 2002 bietet Lycos seinen Nutzern Zugang zu Amazons Angebot von neuen und in Deutschland und Großbritannien auch gebrauchten Produkten in den Bereichen Bücher, Musik, DVD, Video, Computer- und Videospiele, Software sowie Elektronik und Foto.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich und der Schweiz können Lycos-Nutzer die Angebote der entsprechenden Amazon-Websites unter die Lupe nehmen (www.amazon.de, www.amazon.co.uk und www.amazon.fr). Nutzer der Lycos-Website in Belgien haben Zugriff auf das komplette Angebot von Amazon.fr. Lycos-Nutzern in Dänemark, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Russland, Spanien und Schweden steht das Produktangebot von Amazon.co.uk zur Verfügung.

Wenn die Nutzer nach bestimmten Produkten, Themen oder anderen Informationen suchen, bietet Lycos ihnen auf der Suchergebnisseite themenrelevante Bücher oder andere Produkte aus Amazons Angebotspalette an. Durch die flexible Platzierung entsprechender Text-Links, Buttons, Werbebanner u.ä. zum Beispiel auf der Lycos-Homepage, dem Lycos-Directory oder innerhalb der verschiedenen Themen-Channels macht Lycos Europe kontinuierlich auf Amazons Produkte aufmerksam.

Finanzielle Details des Marketing-Deals wurden nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019)

Wir haben uns Dells neues XPS 13 auf der CES 2019 angesehen.

Dell XPS 13 (9380) - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /