Abo
  • Services:

Lycos Europe geht Marketingabkommen mit Amazon ein

Suchergebnisse mit Werbung

Lycos Europe kooperiert mit dem Online-Händler Amazon. Im Rahmen der Zusammenarbeit integriert Lycos Europe das Angebot des Online-Händlers Amazon noch rechtzeitig zu Beginn des Weihnachtsgeschäfts 2002.

Artikel veröffentlicht am ,

Seit Anfang November 2002 bietet Lycos seinen Nutzern Zugang zu Amazons Angebot von neuen und in Deutschland und Großbritannien auch gebrauchten Produkten in den Bereichen Bücher, Musik, DVD, Video, Computer- und Videospiele, Software sowie Elektronik und Foto.

Stellenmarkt
  1. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover
  2. Handwerkskammer für Mittelfranken, Nürnberg

In Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Österreich und der Schweiz können Lycos-Nutzer die Angebote der entsprechenden Amazon-Websites unter die Lupe nehmen (www.amazon.de, www.amazon.co.uk und www.amazon.fr). Nutzer der Lycos-Website in Belgien haben Zugriff auf das komplette Angebot von Amazon.fr. Lycos-Nutzern in Dänemark, Italien, den Niederlanden, Norwegen, Russland, Spanien und Schweden steht das Produktangebot von Amazon.co.uk zur Verfügung.

Wenn die Nutzer nach bestimmten Produkten, Themen oder anderen Informationen suchen, bietet Lycos ihnen auf der Suchergebnisseite themenrelevante Bücher oder andere Produkte aus Amazons Angebotspalette an. Durch die flexible Platzierung entsprechender Text-Links, Buttons, Werbebanner u.ä. zum Beispiel auf der Lycos-Homepage, dem Lycos-Directory oder innerhalb der verschiedenen Themen-Channels macht Lycos Europe kontinuierlich auf Amazons Produkte aufmerksam.

Finanzielle Details des Marketing-Deals wurden nicht bekannt gegeben.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 449€ + 5,99€ Versand
  2. ab 349€

Folgen Sie uns
       


Byton K-Byte - Bericht

Byton stellt in China den K-Byte vor.

Byton K-Byte - Bericht Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /