Abo
  • Services:

Mail-Wurm löscht Daten auf lokaler Festplatte

Wurm nutzt zwei Sicherheitslücken in Microsoft-Produkten

Anbieter von Antiviren-Software warnen vor dem neu entdeckten Mail-Wurm Winevar, der den eher harmlosen Virus Funlove in das befallene System einschleust, aber dennoch gehörigen Datenverlust beschert. Der Wurm deaktiviert zahlreiche Virenscanner und auch Firewall-Software auf dem System, um ungestört seiner Arbeit nachgehen zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Für eine effektive Verbreitung durchsucht der Wurm Winevar alle Dateien auf der lokalen Festplatte mit den Endungen .html und .dbx nach gültigen E-Mail-Adressen und versendet sich selbstständig an alle gefundenen Adressaten über eine eigene SMTP-Engine. Erstaunlicherweise ignoriert der Wurm alle E-Mail-Adressen, die ein "@microsoft.com" enthalten, um eine Verbreitung über die Microsoft-Mail-Server zu verhindern. Der betreffende Wurm-Code verbirgt sich im Mail-Anhang, der zwei Dateien enthält, die mit den Buchstaben "WIN" beginnen und die tatsächlichen Dateiendungen (.htm, .ceo) durch Doppelung verschleiern.

Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. Brenk Systemplanung GmbH, Aachen

Sobald der Wurm aktiv ist, trägt er sich so in die Registry ein, dass dieser bei jedem Rechnerstart automatisch geladen wird und beendet die Tasks von zahlreichen Virenscannern sowie Software-Firewalls. Dann durchforstet der Wurm alle Laufwerke nach den Begriffen antivirus, cillin, nlab sowie vacc und versucht, alle Dateien in den gefundenen Verzeichnissen zu löschen. Durch einen Programmfehler werden stattdessen aber alle Dateien auf der betreffenden Partition gelöscht. Außerdem ruft der Wurm bei bestehender Internet-Verbindung die Website www.symantec.com auf, um eine Denial-of-Service-Attacke auszuführen.

Auch beim Einsatz der Sicherheitslücken macht der Wurm einen Fehler, so dass nur das harmlosere Leck Verwendung findet. Durch ein über zwei Jahre altes Sicherheitsleck in der Java-Engine von Microsoft wird die Dateiendung .ceo als ausführbares Programm registriert, um einen der beiden Mail-Anhänge auszuführen. Wie schon zahlreiche Wurm-Varianten versucht auch der Winevar-Wurm, sich die Sicherheitslücke im Internet Explorer 5.0 und 5.5 zu Nutze zu machen, die Mail-Anhänge schon bei der Vorschau automatisch ausführt. Aber ein Programmfehler soll dafür sorgen, dass der Wurm hier versagt. Nichtsdestotrotz sollte man den Patch für den Internet Explorer 5.01 oder 5.5 installieren, falls noch nicht geschehen.

Die meisten Anbieter von Antiviren-Scannern bieten bereits aktualisiert Virensignaturen an, um den jüngst entdeckten Schädling bekämpfen zu können.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  2. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

Markus Bröker 20. Aug 2003

In meinem Netzwerk grassierte bis vor 2 Stunden der Sobig-F Virus und hat meine WD-Caviar...

Dirk M. 05. Dez 2002

Ist ja ein echt harter Brocken!

Harald 28. Nov 2002

wieso - kann der wurm lesen ? werd mal in ne Zoohandlung gehen und würmer kaufen.. wenn...

TechnoMagier 27. Nov 2002

...ja und? Linux hat wohl keine Sicherheitlöcher... *gg* ...nur in jeder Distribution...

de_Chip 26. Nov 2002

Wenn man auf nen Linux-System als Benutzer (ohne Administrationsrechte) eingeloggt ist...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

    •  /