• IT-Karriere:
  • Services:

Macromedia kündigt Authoring-Software Director MX an (Upd.)

Director MX mit Flash-Integration und MacOS-X-Unterstützung

Macromedia bringt im Dezember 2002 mit Director MX eine neue Version der Authoring-Software auf den Markt, die mit einer engen Flash-Einbindung und einer Verzahnung zu den anderen MX-Produkten von Macromedia aufwartet. Mit der aktuellen Version erscheint Director erstmals angepasst an MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Director MX lassen sich Videos, Animationen, Sound-Dateien oder Vektordaten erzeugen, die sich offline nutzen lassen oder in Webseiten eingebunden werden können. Durch die Unterstützung von QuickTime, RealVideo und AVI lassen sich Videodaten auf Wunsch auch per Streaming anbieten. Die Multimedia-Inhalte können entweder per Drag-and-Drop oder über die Script-Sprache Lingo erzeugt werden. Macromedia verspricht, dass man Lingo leicht erlernt, wenn man ActionScript, JavaScript oder Visual Basic beherrscht.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Schaeffler Paravan Technologie GmbH & Co. KG, Schorndorf, Schorndorf

Flash-Animationen sollen sich direkt in Director starten und auch bearbeiten lassen, um Änderungen daran vornehmen zu können. Besonderes Augenmerk hat Macromedia darauf gerichtet, auch Behinderten einen problemlosen Zugriff auf diese Inhalte zu ermöglichen. Zum Lieferumfang gehört die Personal Edition des Flash Communication Server MX. Passende Werkzeuge sollen die Entwicklung und auch das Debugging von Animationen vereinfachen.

Director MX für Windows 98, Millennium, XP sowie MacOS X ab 10.1 soll in den USA im Dezember zum Preis von 1.199,- US-Dollar erscheinen. Updates von Director 8.x gibt es für 399,- US-Dollar. Deutschsprachige Versionen sollen zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt erscheinen. Es wurden noch keine Preisangaben für den deutschen Markt gemacht.

Update vom 27.11.2002:
Mittlerweile verkündete Macromedia auch die Verfügbarkeitsdaten und -preise für den deutschen Markt. So soll die deutschsprachige Version von Director MX ebenfalls im Dezember 2002 zum Preis von rund 1670,- Euro angeboten werden. Das Update schlägt mit knapp über 555,- Euro zu Buche.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

mertak 26. Nov 2002

1100 $ sonst noch wünsche? @ macromedia


Folgen Sie uns
       


Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte)

Wir haben Siri, den Google Assistant und Alexa aufgefordert, uns zu Weihnachten etwas vorzusingen.

Digitale Assistenten singen Weihnachtslieder (ohne Signalworte) Video aufrufen
Elektromobilität: Ein Besuch im tschechischen Grünheide
Elektromobilität
Ein Besuch im tschechischen Grünheide

Der Autohersteller Hyundai fertigt einen Teil seiner Kona Elektros jetzt in der EU. Im tschechischen Nošovice rollen pro Jahr bis zu 35.000 Elektroautos vom Band - sollte es keine Corona-bedingten Unterbrechungen geben. Ein Werksbesuch.
Von Dirk Kunde

  1. Crossover-Elektroauto Model Y fährt effizienter als Model 3
  2. Wohnungseigentumsgesetz Regierung beschließt Anspruch auf private Ladestelle
  3. Plugin-Hybride BMW setzt Anreize für höhere Stromerquote

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /