Abo
  • Services:

Macromedia kündigt Authoring-Software Director MX an (Upd.)

Director MX mit Flash-Integration und MacOS-X-Unterstützung

Macromedia bringt im Dezember 2002 mit Director MX eine neue Version der Authoring-Software auf den Markt, die mit einer engen Flash-Einbindung und einer Verzahnung zu den anderen MX-Produkten von Macromedia aufwartet. Mit der aktuellen Version erscheint Director erstmals angepasst an MacOS X.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Director MX lassen sich Videos, Animationen, Sound-Dateien oder Vektordaten erzeugen, die sich offline nutzen lassen oder in Webseiten eingebunden werden können. Durch die Unterstützung von QuickTime, RealVideo und AVI lassen sich Videodaten auf Wunsch auch per Streaming anbieten. Die Multimedia-Inhalte können entweder per Drag-and-Drop oder über die Script-Sprache Lingo erzeugt werden. Macromedia verspricht, dass man Lingo leicht erlernt, wenn man ActionScript, JavaScript oder Visual Basic beherrscht.

Stellenmarkt
  1. Lidl Digital, Heilbronn
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

Flash-Animationen sollen sich direkt in Director starten und auch bearbeiten lassen, um Änderungen daran vornehmen zu können. Besonderes Augenmerk hat Macromedia darauf gerichtet, auch Behinderten einen problemlosen Zugriff auf diese Inhalte zu ermöglichen. Zum Lieferumfang gehört die Personal Edition des Flash Communication Server MX. Passende Werkzeuge sollen die Entwicklung und auch das Debugging von Animationen vereinfachen.

Director MX für Windows 98, Millennium, XP sowie MacOS X ab 10.1 soll in den USA im Dezember zum Preis von 1.199,- US-Dollar erscheinen. Updates von Director 8.x gibt es für 399,- US-Dollar. Deutschsprachige Versionen sollen zu einem späteren, nicht genannten Zeitpunkt erscheinen. Es wurden noch keine Preisangaben für den deutschen Markt gemacht.

Update vom 27.11.2002:
Mittlerweile verkündete Macromedia auch die Verfügbarkeitsdaten und -preise für den deutschen Markt. So soll die deutschsprachige Version von Director MX ebenfalls im Dezember 2002 zum Preis von rund 1670,- Euro angeboten werden. Das Update schlägt mit knapp über 555,- Euro zu Buche.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 74,99€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis 91,94€)
  2. 134,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  3. 176,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  4. 179€

mertak 26. Nov 2002

1100 $ sonst noch wünsche? @ macromedia


Folgen Sie uns
       


Dark Souls Remastered - Livestream

Erst mit der Platin-Trophäe in Bloodborne große Töne spucken und dann? - Der Dark-Souls-Effekt trifft Golem.de-Redakteur Michael Wieczorek mitten ins Streamer-Herz.

Dark Souls Remastered - Livestream Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
3D-Druck on Demand
Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
Ein Praxistest von Achim Sawall


    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /