Abo
  • Services:

IBM will Software vermieten

IBM startet "E-Business on Demand" für den Mittelstand

IBM will weltweit Anwendungen der drei Software-Anbieter HRSmart, Intacct und Onyx aus den Bereichen Buchhaltung, Personalwesen und Customer Relationship Management über das Internet an mittelständische Unternehmen vermarkten. In Deutschland kann zunächst die CRM-Software von Onyx auf On-Demand-Basis bezogen werden; weitere Anwendungen werden im Laufe des nächsten Jahres folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM Global Services hostet die Applikationen für den Kunden; abgerechnet werden am Ende eines Monats oder Quartals nur die tatsächlich beanspruchten IT-Ressourcen. Mit dieser flexiblen Kostenstruktur will IBM vor allem kleine und mittlere Unternehmen gewinnen.

Stellenmarkt
  1. MediaMarktSaturn Deutschland, Ingolstadt
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen

"Der Einsatz von E-Business on Demand bietet gerade für den Mittelstand enorme Chancen", so Theo Moissiadis, IBM Director SMB Services Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz. "Mit E-Business on Demand bleiben mittelständische Firmen technologisch immer auf dem neuesten Stand und können Rechenleistung, Speicherkapazität und aktuellste Software-Anwendungen so flexibel nutzen wie beispielsweise Telefon, Elektrizität und Wasser".

Der Vorteil gegenüber dem ASP-Konzept liege dabei in der höheren Flexibilität für individuelle Unternehmenssituationen und der Internetfähigkeit. Die Applikationen von HRSmart, Intacct, Employease und Onyx sind über die IBM-Rechenzentren weltweit verfügbar und über einen Webbrowser zugänglich. Der monatliche Preis beispielsweise für die Buchhaltungsanwendung beträgt 50,- US-Dollar. Im Preis inbegriffen ist eine einmalige Einrichtungsgebühr. Die Kunden erhalten eine monatliche oder quartalsweise Abrechnung direkt von dem jeweiligen Software-Anbieter.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 3,49€

Maxximum Joy 23. Mai 2003

Der ganze eSourcing bereich hier bei Golem scheint ja arg darnieder zu liegen. Wäre es...

ddd 06. Feb 2003

It's not surprising then that most of the home PC buyers are turning to the unorganised...

Michael 26. Nov 2002

Das ist GROBER Unfug! Solange Angestellte in Unternehmen CRM als ein durch Software zu...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Shadow of the Tomb Raider angespielt: Lara und die Schwierigkeitsgrade
Shadow of the Tomb Raider angespielt
Lara und die Schwierigkeitsgrade

E3 2018 Düstere Höhlensysteme, eine prächtige Stadt in Südamerika und die Apokalypse: Im nächsten Tomb Raider erlebt Lara Croft wieder spannende Abenteuer. Beim Anspielen konnte Golem.de das ungewöhnliche System der Schwierigkeitsgrade kennenlernen.
Von Peter Steinlechner

  1. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

Urheberrechtsreform: Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts
Urheberrechtsreform
Die zehn Mythen des Leistungsschutzrechts

Am Mittwoch gibt es eine wichtige Abstimmung zum Leistungsschutzrecht im Europaparlament. Leider werden von den Verfechtern des Gesetzes immer wieder Argumente ins Feld geführt, die keiner Überprüfung standhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

    •  /