Abo
  • Services:

IBM will Software vermieten

IBM startet "E-Business on Demand" für den Mittelstand

IBM will weltweit Anwendungen der drei Software-Anbieter HRSmart, Intacct und Onyx aus den Bereichen Buchhaltung, Personalwesen und Customer Relationship Management über das Internet an mittelständische Unternehmen vermarkten. In Deutschland kann zunächst die CRM-Software von Onyx auf On-Demand-Basis bezogen werden; weitere Anwendungen werden im Laufe des nächsten Jahres folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

IBM Global Services hostet die Applikationen für den Kunden; abgerechnet werden am Ende eines Monats oder Quartals nur die tatsächlich beanspruchten IT-Ressourcen. Mit dieser flexiblen Kostenstruktur will IBM vor allem kleine und mittlere Unternehmen gewinnen.

Stellenmarkt
  1. Oldendorff Carriers GmbH & Co. KG, Lübeck
  2. SWP Stadtwerke Pforzheim GmbH & Co. KG, Pforzheim

"Der Einsatz von E-Business on Demand bietet gerade für den Mittelstand enorme Chancen", so Theo Moissiadis, IBM Director SMB Services Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz. "Mit E-Business on Demand bleiben mittelständische Firmen technologisch immer auf dem neuesten Stand und können Rechenleistung, Speicherkapazität und aktuellste Software-Anwendungen so flexibel nutzen wie beispielsweise Telefon, Elektrizität und Wasser".

Der Vorteil gegenüber dem ASP-Konzept liege dabei in der höheren Flexibilität für individuelle Unternehmenssituationen und der Internetfähigkeit. Die Applikationen von HRSmart, Intacct, Employease und Onyx sind über die IBM-Rechenzentren weltweit verfügbar und über einen Webbrowser zugänglich. Der monatliche Preis beispielsweise für die Buchhaltungsanwendung beträgt 50,- US-Dollar. Im Preis inbegriffen ist eine einmalige Einrichtungsgebühr. Die Kunden erhalten eine monatliche oder quartalsweise Abrechnung direkt von dem jeweiligen Software-Anbieter.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

Maxximum Joy 23. Mai 2003

Der ganze eSourcing bereich hier bei Golem scheint ja arg darnieder zu liegen. Wäre es...

ddd 06. Feb 2003

It's not surprising then that most of the home PC buyers are turning to the unorganised...

Michael 26. Nov 2002

Das ist GROBER Unfug! Solange Angestellte in Unternehmen CRM als ein durch Software zu...


Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

    •  /