Abo
  • Services:
Anzeige

Dells Schnäppchen-PC bereits ausverkauft (Update)

Nachfolger mit schnellerer CPU, aber ohne DVD-Brenner und mit weniger RAM

Dell hat sein Dimension-4550-PC-Sonderangebot bereits am 23. November anstatt wie ursprünglich angekündigt am 27. November 2002 aus dem Programm genommen; der Angebotszeitraum lag dennoch über dem der Konkurrenten Aldi & Co. Der Hersteller bietet das System nun zwar mit schnellerem Pentium-4-Prozessor und weiterhin mit Radeon-9700-Grafikkarte, allerdings ohne DVD+R/+RW-Brenner und mit halbiertem Hauptspeicher an.

Anzeige

Der verbaute Pentium-4-Prozessor wird nun ein 2,66(B) GHz anstatt mit 2,53(B) GHz getaktet. Weiterhin enthalten ist eine 120-GByte-Festplatte (7200 U/Min.) und die bereits erwähnte Radeon-9700-Grafikkarte mit 128 MByte DDR-SDRAM. Anstelle des DVD+R/DVD+RW-Brenners von NEC, um den es viel Verwirrung auf Grund international unterschiedlicher Bezeichnungen gab, findet sich nun ein 40fach-CD-Brenner und ein 16fach-DVD-ROM-Laufwerk in dem Komplettrechner. Zur Standardausstattung zählen nun zudem 256 anstelle von zuvor 512 MByte DDR-SDRAM, Letztere bekommt man derzeit nur noch ohne Aufpreis dazu, wenn man gleichzeitig ein Display dazubestellt.

Verärgerung gibt es in Bezug auf das ursprüngliche Angebot bei Kunden, die das System nicht Anfang November sondern etwas später bestellt hatten und nun auf die Auslieferung warten. Laut Dell würde es jedoch - entgegen anders lautender Berichte - keine Stornierung von Bestellungen geben. Alle bis zum 22. November bestellten Systeme sollen auch ausgeliefert werden. Derzeit mangele es aber an DVD-Brennern: Laut Dells Pressesprecher soll die Bestellmenge den DVD-Brenner-Lagerbestand um das Fünffache übertroffen haben - die Nachfrage sei "sehr groß" gewesen.

Im Golem.de-Forum meldete sich ein Dell-Kunde, der anstelle des versprochenen DDR333-SDRAMs nur DDR266-SDRAM vorfand. Dell gab auf der Bestellseite an, dass es sich um "DDR-SDRAM mit 266 MHz oder 333 MHz" handeln kann. Laut dem Dell-Sprecher werden aber alle Dell-Systeme ab 2,4(B)-GHz-Pentium-4-Prozessoren nur mit DDR333-SDRAM ausgeliefert.

Bei Presse und bei Käufern schnitt das ursprüngliche System auf Grund des niedrigen Preises von 1.174,40 Euro inkl. 100-Euro-Mail-in-Rabatt recht gut ab. Trotz des schnelleren Prozessors macht die neue Konfiguration das System in Anbetracht des zusätzlichen Wegfalls des 100-Euro-Rabattgutscheins und des Preises von 1.274,40 Euro (mit einem Jahr Abhol-Reparatur-Service) inklusive Versandkosten jedoch zu einem gewöhnlichen PC-Angebot.


eye home zur Startseite
Carsten 13. Dez 2002

Na das nenn ich doch mal Glück gehabt. Ende Oktober (!!!) habe ich das Dell Dimension...

emale 13. Dez 2002

ich kann mich da nur anschließen. habe lange überlegt ob ich es machen soll oder nicht...

SlickBrown 02. Dez 2002

Tach auch! Schöner Zug von Dell: Ich habe am Donnerstag und Freitag mehrmals versucht, zu...

Michael Dell 02. Dez 2002

Hello, hier sprickt the President! We wollten never verkaufen this PC an You - stupid...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Computacenter AG & Co. oHG, München, Stuttgart
  2. Landratsamt Starnberg, Starnberg
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. SanDisk SSD Plus 240 GB für 69€)
  2. (u. a. NBA 2K18 PS4/XBO 29€)
  3. 599€ + 5,99€ Versand (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel