• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox Live: 150.000 Starter-Kits in erster Woche verkauft

Bereits mehr als 100.000 Abonnenten

Bereits in der ersten Woche nach Verkaufsstart konnte Microsoft vom Xbox Live Starter Set 150.000 Exemplare verkaufen. Mit dem Starter Kit kann man seine Xbox-Konsole an einen vorhandenen Breitband-Zugang anschließen und dann online gegen andere Spieler antreten.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Starter Kit ist in den USA für knapp 50 US-Dollar erhältlich und enthält neben den beiden Spielen "Moto GP" und "Whacked!" ein Headset, mit dem man mit anderen Spielern online kommunizieren kann. Außerdem ist die Gebühr für die ersten zwölf Monate zur Nutzung des Xbox-Live-Services ebenfalls enthalten.

Stellenmarkt
  1. HABA Group B.V. & Co. KG, Bad Rodach
  2. WEBSALE AG, Nürnberg

Da sich über die eingerichteten Zugänge auch Gastspieler anmelden können, sind bereits 200.000 Spieler online registriert. Laut Microsoft hätte der Erfolg von Xbox Live auch positive Auswirkungen auf den Verkauf der Xbox-Konsole und der Software.

Spieler in Europa müssen noch bis Mitte März auf den Handelsstart von Xbox Live warten. Ab Ende November gibt es allerdings in Frankreich, Deutschland und Großbritannien einen groß angelegten Test.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Samsung 860 QVO 1 TB für 99,90€, Samsung 860 QVO 2 TB für 199,99€, Samsung Protable...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Peter Retep 25. Nov 2002

Komisch, wo sind denn die ganzen klugen Postings unserer Freunde von der Sony-Fraktion...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
    •  /