Abo
  • Services:

Neuer Chef bei SuSE

Richard Seibt wird neuer CEO bei der SuSE Linux AG

Richard Seibt übernimmt die Position des Vorstandsvorsitzenden (Chief Executive Officer) bei der SuSE Linux AG und löst damit Gerhard Burtscher ab. Dieser übergibt die Verantwortung über die SuSE Linux AG zum 20. Januar 2003 an den ehemaligen General Manager des IBM-OS/2-Geschäftes und bisherigen Vorstand der United Internet AG Richard Seibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Richard Seibt
Richard Seibt
Seibt ist seit 24 Jahren in der IT-Industrie tätig. Nach einem Studium der Betriebswirtschaft begann er seine berufliche Laufbahn bei IBM in Stuttgart. Während seiner 20-jährigen IBM-Karriere hatte er leitende Positionen in den Bereichen Business Development, Vertrieb und Marketing im In- und Ausland inne. Im Bereich Software Sales und Marketing war er als Geschäftsführer für Deutschland, Österreich und Schweiz sowie danach als Vice President für Nordamerika unter anderem für das Betriebssystem OS/2 und die IBM-Middleware verantwortlich.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Augsburg
  2. Hays AG, Braunschweig

Die letzten vier Jahre war Richard Seibt als Vorstandsmitglied bei der United Internet AG tätig, unter deren Dach Unternehmen wie GMX und 1&1 agieren. Operative Verantwortung hatte er unter anderem als Vorstand oder Aufsichtsrat für mehrere Tochtergesellschaften und für die Internationalisierung von United Internet bzw. ausgewählter Tochtergesellschaften.

"Die SuSE hat mit ihren Mitarbeitern, Produkten und Dienstleistungen im Linux-Markt bereits heute Industriegeschichte geschrieben. Sie genießt auf Grund innovativer Technologien und marktgerechter Produkte einen ausgezeichneten Ruf bei Privatanwendern, Unternehmenskunden sowie Hard- und Softwareherstellern. Die Herausforderungen bestehen für mich vor allem darin, erstens den internationalen Standard UnitedLinux weiter voranzutreiben. Zweitens, das Momentum im Markt zu nutzen, um zusammen mit Partnern das Geschäft im Mittelstands- und Großkundensegment stärker auszubauen. Drittens, mit dem Grundsatz Open Source dem privaten Nutzer und den Unternehmen eine Alternative zu den immer weiter steigenden Lizenzgebühren für Betriebssysteme und Standard-Office-Applikationen zu bieten", erklärt Richard Seibt seine Entscheidung für SuSE.

"Für den Aufsichtsrat bestand kein Zweifel, dass mit dem Know-how und der Motivation der Mitarbeiter sowie mit dem bestehenden Produktpotenzial die SuSE in ein profitables Geschäftskonzept geführt werden kann. Nach dem erfolgreichen Turn-Around unter der Führung von Gerhard Burtscher folgt nun eine neue Phase des Wachstums für das Unternehmen. Auf Grund vorzeitiger Zielerreichung scheidet Gerhard Burtscher somit schon früher als geplant aus dem Unternehmen aus", so Dr. Heinrich Rodewig, Vorsitzender des Aufsichtsrats der SuSE Linux AG.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

de_Chip 25. Nov 2002

ja, mit OS2 hat IBM damals so richtig schön Tief in die Kake gegriffen.....

Hans Wurst 25. Nov 2002

"ehemaligen General Manager des IBM-OS/2-Geschäftes" hehehe. Mal sehen, wie schnell SuSE...

Hans Wurst 25. Nov 2002

"ehemaligen General Manager des IBM-OS/2-Geschäftes" hehehe. Mal sehen, wie schnell SuSE...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
Lenovo Thinkpad T480s im Test
Das trotzdem beste Business-Notebook

Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
  2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
  3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

    •  /