• IT-Karriere:
  • Services:

Heinrich-Hertz-Institut umbenannt

Jetzt Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik HHI

Mit der Übertragung der Geschäftsanteile ist die vertragsrechtliche Überführung des Heinrich-Hertz-Instituts in Berlin aus der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz in die Fraunhofer-Gesellschaft abgeschlossen. Es verstärkt als Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik - Heinrich-Hertz-Institut HHI den Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übertragung des Heinrich-Hertz-Instituts für Nachrichtentechnik von der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz in die Fraunhofer-Gesellschaft erfolgte in Übereinstimmung aller Beteiligten. Nach der Zustimmung des Berliner Abgeordnetenhauses im Sommer konnten nun endlich alle rechtlichen Prozeduren abgeschlossen werden. Am 11. November wurden die Gesellschafteranteile, die bisher je zur Hälfte von der Bundesrepublik Deutschland und vom Land Berlin gehalten wurden, auf die Fraunhofer-Gesellschaft übertragen. Die Zwischenzeit wurde bereits genutzt, um die fachliche und verwaltungstechnische Integration voranzutreiben.

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Leipzig
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Mit der betriebswirtschaftlichen Eingliederung und der Übernahme in den Fraunhofer-Wirtschaftplan ab dem 1. Januar 2003 ist das Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik - Heinrich-Hertz-Institut HHI dann vollständig in die Fraunhofer-Gesellschaft integriert. Es ist auf den Gebieten Photonik-Netze, Elektronische Bildtechnik für Multimedia-Anwendungen und Mobile Breitbandsysteme tätig und ergänzt die Kompetenzen des Fraunhofer-Verbunds Mikroelektronik auf ideale Weise. Ziel der Integration ist es, die Zukunft des HHI und seiner 250 Mitarbeiter langfristig zu sichern.

Im Frühjahr hatten sich nach über zwanzig Jahren die beiden Geschäftsführer Professor Dr. Clemens Baack und Dr. Wolfgang Grunow in den Ruhestand verabschiedet. Das HHI wird derzeit übergangsweise von dem ehemaligen Vorsitzenden des Aufsichtsrates, Prof. Joachim Hesse, geführt. Die Technische Universität Berlin und die Fraunhofer-Gesellschaft haben bereits ein gemeinsames Verfahren zur Berufung des Institutsleiters eröffnet. "Die frühzeitige fachliche Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer-Verbund Mikroelektronik und die intensive Einbeziehung der Mitarbeiter haben den Integrationsprozess erleichtert", freut sich Prof. Hans-Jörg Bullinger, der Präsident der Fraunhofer-Gesellschaft. "Dieser Konsens ist die beste Voraussetzung für eine erfolgreiche, gemeinsame Zukunft."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Baldurs Gate 3 - Spieleszenen

Endlich: Es geht weiter! In Baldur's Gate 3 sind Spieler erneut im Rollenspieluniversum von Dungeons & Dragons unterwegs, um gemeinsam mit Begleitern spannende Abenteuer in einer wunderschönen Fantasywelt zu erleben.

Baldurs Gate 3 - Spieleszenen Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronavirus Bosch entwickelt schnellen Virentest

Datenschutz: Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?
Datenschutz
Dürfen Ärzte, Lehrer und Anwälte Whatsapp beruflich nutzen?

Das Coronavirus zwingt Ärzte, Lehrer und Rechtsanwälte zu digitaler Kommunikation mit und über ihre Patienten, Schüler und Mandanten. Viele setzen auf Whatsapp. Verstoßen sie damit gegen den Datenschutz oder machen sich gar strafbar?
Von Harald Büring

  1. Coronavirus Britische Soldaten müssen Whatsapp-Befehlen folgen
  2. Sicherheitslücke Dateien auslesen mit Whatsapp Desktop
  3. Messenger Whatsapp deaktiviert Chatexport in Deutschland

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /