NGI: DSL-Flatrate für 19,48 Euro monatlich

T-DSL-Anschluss der Telekom als Basis

NGI bietet ab sofort eine DSL-Flatrate für einen monatlichen Grundpreis von 19,48 Euro zu den schon bestehenden ADSL- und SDSL-Angeboten. Es gibt keine Zeit- und Volumenbegrenzung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kunde, der schon einen T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom ausweisen muss, erhält zusätzlich zur Flatrate noch eine E-Mail-Adresse. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 19,99 Euro.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt kundenfreundlich nur einen Monat. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit. Die Anmeldung erfolgt online, die Zugangsdaten erhält der Kunde per Post.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


dirk 20. Feb 2003

NIE WIEDER NGI!! Auch ich bin auf das tolle Angebot reingefallen. Erst zahlt man die...

Brettermeier 25. Nov 2002

Ja, schön. Leider ist QSC in noch weniger Städten zu bekommen. In meiner Stadt hatten...

tutmann 25. Nov 2002

Und wie bekommt man den Presseausweis?

Fred 25. Nov 2002

Einrichtungsgebühr entfällt, und falsch: Du must nicht bei der Presse arbeiten, Du...

Serpico 25. Nov 2002

Super Fred! Jetzt müsste ich nur noch bei der Presse zu arbeiten, um diesen Tarif zu...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Encrochat-Hack
"Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen"

Der Anwalt Johannes Eisenberg hat sich die Daten aus dem Encrochat-Hack genauer angesehen und viel Merkwürdiges entdeckt.
Ein Interview von Moritz Tremmel

Encrochat-Hack: Damit würde man keinen Geschwindigkeitsverstoß verurteilen
Artikel
  1. Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby: Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale
    Pornhub, Youporn, Mydirtyhobby
    Gericht bestätigt Zugangsverbot für Pornoportale

    Die Landesmedienanstalt NRW hat zu Recht gegen drei Pornoportale mit Sitz in Zypern ein Zugangsverbot verhängt.

  2. Kryptowährungen: EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen
    Kryptowährungen
    EU-Staaten wollen Bitcoin komplett nachverfolgen

    Sogenannte Kryptowährungen wie Bitcoin sollen künftig ähnlichen Transparenzregeln unterliegen wie normale Geldtransfers.

  3. Elektrisches Showcar: Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube
    Elektrisches Showcar
    Maybach hat Solarzellen und durchsichtige Motorhaube

    Virgil Abloh und Mercedes-Benz haben einen solarbetriebenen, elektrischen Maybach mit transparenter Motorhaube als Showcar entworfen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MediaMarkt & Saturn • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G9 49" Curved QLED 240Hz 1.149€) • Zurück in die Zukunft Trilogie 4K 31,97€ • be quiet 750W-PC-Netzteil 87,90€ • Spiele günstiger: PC, PS5, Xbox, Switch • Gaming-Stühle zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /