• IT-Karriere:
  • Services:

NGI: DSL-Flatrate für 19,48 Euro monatlich

T-DSL-Anschluss der Telekom als Basis

NGI bietet ab sofort eine DSL-Flatrate für einen monatlichen Grundpreis von 19,48 Euro zu den schon bestehenden ADSL- und SDSL-Angeboten. Es gibt keine Zeit- und Volumenbegrenzung.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Kunde, der schon einen T-DSL-Anschluss der Deutschen Telekom ausweisen muss, erhält zusätzlich zur Flatrate noch eine E-Mail-Adresse. Die einmalige Einrichtungsgebühr beträgt 19,99 Euro.

Die Mindestvertragslaufzeit beträgt kundenfreundlich nur einen Monat. Die Kündigungsfrist beträgt zwei Wochen zum Ende der Vertragslaufzeit. Die Anmeldung erfolgt online, die Zugangsdaten erhält der Kunde per Post.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 999,90€ + Versand (Vergleichspreis für derzeit günstigste RTX 2080 Ti + EKWB-Kühlblock über 1...
  2. 548€ + 7,99€ Versand (Vergleichspreis CPU 437,99€ und Mainboard 229,90€)
  3. 479€ + Versand (Vergleichspreis 649€)
  4. (aktuell u. a. Seagate Backup Plus Portable 4 TB für 88€ und Expansion+ Desktop 4 TB für 77€)

dirk 20. Feb 2003

NIE WIEDER NGI!! Auch ich bin auf das tolle Angebot reingefallen. Erst zahlt man die...

Brettermeier 25. Nov 2002

Ja, schön. Leider ist QSC in noch weniger Städten zu bekommen. In meiner Stadt hatten...

tutmann 25. Nov 2002

Und wie bekommt man den Presseausweis?

Fred 25. Nov 2002

Einrichtungsgebühr entfällt, und falsch: Du must nicht bei der Presse arbeiten, Du...

Serpico 25. Nov 2002

Super Fred! Jetzt müsste ich nur noch bei der Presse zu arbeiten, um diesen Tarif zu...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 Ultra - Test

Das Galaxy S20 Ultra ist Samsungs Topmodell der Galaxy-S20-Reihe. Der südkoreanische Hersteller verbaut erstmals seinen 108-Megapixel-Kamerasensor - im Test haben wir uns aber mehr davon versprochen.

Samsung Galaxy S20 Ultra - Test Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  2. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich
  3. Coronakrise Netzbetreiber dürfen Dienste und Zugänge drosseln

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  2. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate
  3. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /