Abo
  • Services:

Legend QDI steigt wieder in den Grafikkarten-Markt ein

Neueinstieg mit GeForce4-MX- und GeForce4-Ti-Grafikkarten

Der asiatische Mainboard-Hersteller Legend QDI will sich nach jahrelanger Pause auch in Europa wieder um den Retail-Grafikkartenmarkt kümmern. Mit einer Reihe von GeForce4-Grafikkarten will man den Konkurrenten Marktanteile abringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Insgesamt fünf neue Grafikkarten will Legend QDI im November und Dezember auf den Markt bringen: die NPact 440 (GeForce4 MX 440), die NPact 440 8x (GeForce4 MX 440 mit AGP 8X), die NPact 4200 (GeForce4 Ti 4200), die NPact 4200 8x (GeForce4 Ti 4200 mit AGP 8X) und die NPact 4600 (GeForce4 Ti 4600). Den Anfang macht das Modell Npact 440 64MB/TV mit 64 MByte DDR-SDRAM sowie VGA- und TV-Ausgang, sie ist ab sofort für 82,90 Euro bei K+K Computer erhältlich. Bis alle Grafikkarten verfügbar sind, will man die Zahl der Händler, die diese auch vertreiben, steigern.

Ob Legend QDI im nächsten Jahr auch zu den Anbietern von GeForce-FX-Grafikkarten zählen wird, konnte die deutsche Niederlassung auf Anfrage noch nicht sagen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Andre Jungmann 20. Jan 2004

Das sollten Sie wohl auch am besten wissen. Die Feedbacks hier sind unter aller Würde...

F.Grohs 18. Dez 2002

Hallo Herr Jungmann, könnten Sie bitte ein paar Lieferanten der Grafikkarten nennen...

André Jungmann 26. Nov 2002

Guten Morgen Herr Schiefner ! Vielen Dank für Ihr Feedback , wirkt sehr motivierend...

F.Schiefner 25. Nov 2002

Guten Tag , Ich kann auch nur positives von der Firma QDI berichten .Habe vor 2 Jahre nur...

Bosiman 25. Nov 2002

Na dann mal viel Spaß auf dem deutschen Markt. Man sieht sich... oder auch nicht >:]


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
Mate 20 Pro im Hands on
Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
  2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
  3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

    •  /