Abo
  • Services:

52fach-CD-R-Medien für Anfang 2003 angekündigt

Planung reicht noch bis 56fach-Medien

Memorex hat für Anfang 2003 die CD-R 52x angekündigt. Mit dem Wechsel vom 48fach- auf den 52fach-Hochgeschwindigkeits-Rohling unterstützt das Unternehmen die aktuellen Entwicklungen im Markt.

Artikel veröffentlicht am ,

"52fach-Brenner sind dann bereits im Handel verfügbar. Der Bedarf an entsprechenden Medien ist also gegeben", erläuterte Rüdiger Theobald, Business Unit Manager Optical Media Emea, diesen Schritt. "Die Technologie der CD-R ist nun bald an einem Punkt angelangt, an dem eine Weiterentwicklung nur bedingt sinnvoll ist", kommentierte Theobald weiter. "Momentan prüfen wir den potenziellen Mehrwert einer 56fach-brennbaren CD-R für den Endverbraucher. Neben der möglichen technischen Weiterentwicklung der CD-R legen wir unseren Fokus jedoch zunehmend auf den Aspekt der Speicherkapazität und somit auf DVD-Medien."

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Die Medien entsprechen dem Orange-Book-Standard und verfügen über eine Speicherkapazität von 700 MB. Die Scheiben kosten in der "Professional Edition" als 10er-Pack im Jewel Case 6,99 Euro, im Slim Jewel Case 6,49 Euro und als 25er-Spindel 8,99 Euro sowie in der 50er-Spindel 17,99 Euro.

Die "Premium Edition" der Scheiben gibt es in Schwarz als 10er-Pack im Jewel Case für 8,99 Euro, bedruckbar als 10er im Jewel Case für 5,99 Euro und farbig im 10er-Pack im Slim Jewel Case für 5,49 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

.-. 25. Nov 2002

hey ihr intelligens-bestien! ich wollte damit lediglich zum ausdruck bringen (was auch...

Volker Meyer 25. Nov 2002

Moin, irre!!!! Was machst Du mit den gewonnen 30 Sekunden? Rechne das Mal auf's Jahr um...

cardman 23. Nov 2002

es wurde doch gesagt das der punkt bald erreicht ist, und wir sehen es ja, um wieviel...

cardman 23. Nov 2002

es wurde doch gesagt das der punkt bald erreicht ist, und wir sehen es ja, um wieviel...

Peter Retep 22. Nov 2002

Hmmja, erinnert mich doch sehr an die Aufkleber auf einigen LKWs... "Damen aufgepasst...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /