Abo
  • Services:

RAID-Controller für Ultra320-SCSI und Serial-ATA von Intel

Neue PCI-Steckkarten und ein RAID-on-Motherboard-Controller

Die Intel-Tochter ICP Vortex hat neue RAID-Controller mit Unterstützung für Ultra320-SCSI und Serial-ATA (SATA) angekündigt. Darunter sind 64-Bit/66-MHz-PCI-RAID-Controller auch für flache Server sowie ein RAID-Controller für Mainboards.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neuen 64-Bit/66MHz-PCI-RAID-Controller von ICP Vortex verfügen über eine Intel-80303-RISC-I/O-CPU mit integriertem Coprozessor (Hardware-XOR-Engine) für schnelle RAID-4/5-Parity-Berechnungen sowie Onboard-Cache bis 128 MByte. Sie unterstützen RAID 0, 1, 4, 5 und 10, Hot-Fix, Hot-Plug und Auto-Hot-Plug mit SAF-TE sowie die gängigen Betriebssysteme. Mit der beiliegenden Software ICP "RAID Console" und "ICP RAID Navigator" können die Festplatten-Arrays eingerichtet, verwaltet und auch aus der Ferne gewartet werden. Die Software erlaubt eine Kapazitätserweiterung, RAID-Level-/RAID-Array-Migration sowie Array Roaming und Controller-Tausch ohne Neukonfiguration des Systems. Im Lieferumfang der ICP-Controller befinden sich neben Handbuch und CD-ROM zwei Slotbügel für "low profile"- und "full height"-PCI-Steckplätze. Auf Grund der kompakten Bauweise sollen die neuen blauen ICP-Controller auch in "high density Blade Servern" eingesetzt werden können. Die Garantie beträgt drei Jahre.

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Der GDT8514RZ ist der Ein-Kanal-RAID-Controller, an dessen interne und externe Schnittstelle insgesamt bis zu 30 Ultra320-SCSI-Geräte angeschlossen werden können. Der Controller ist abwärtskompatibel zu früheren SCSI-Geräten sowie zu 32-Bit/33MHZ, 64-Bit/33MHz, 32-Bit/66MHz und PCI-X-Steckplätzen. Er unterstützt andere SCSI-Geräte sowie 5-Volt- und 3,3-Volt-PCI-Steckplätze. Dank 128-MByte-PC133-ECC-SDRAM soll sich der GDT8514RZ besonders für datenintensive Anwendungen eignen. Eine mitgelieferte Software soll den Anwender bei der Konfiguration unterstützen, beispielsweise soll eine automatische Anpassung an die SCSI-Konfiguration geboten werden. Ein akustischer Alarm weist laut ICP Vortex auf kritische Ereignisse hin. In der zweiten Dezemberhälfte 2002 soll der GDR8514RZ für 1.292,24 Euro erhältlich sein.

ICP Vortex bringt mit Verfügbarkeit der ersten Serial-ATA-Festplatten den Vier-Kanal-RAID-Controller GDT8546RZ mit Serial-ATA-Schnittstelle auf den Markt. Der Controller kann gleichzeitig auf alle vier SATA-1.5-Kanäle und die direkt (point-to-point) daran angeschlossenen Laufwerke zugreifen. Er soll dabei pro Laufwerk gleich hohe Datenübertragungsraten von bis zu 150 MByte/s erzielen. SATA zeichnet sich laut ICP durch einfache und sichere Anschlusstechnik (Kabel, Konnektoren, keine Terminierung) aus. Bei Veränderungen an der Konfiguration sollen diese vom GDT8546RZ immer automatisch erkannt werden; fällt z.B. eine Festplatte aus, soll das SATA-RAID durch die redundante Verkabelung ohne Unterbrechung weiter funktionsfähig sein. Die Kabellänge beträgt bis zu einem Meter. Die SATA-Schnittstelle ist kompatibel zu bisherigen PC-Architekturen, über optionales Zubehör können auch herkömmliche ATA/IDE-Festplatten an den Controller angeschlossen werden. Der Controller verfügt ebenfalls über einen integrierten akustischen Alarm und eigene 128 MByte SDRAM. In der zweiten Dezemberhälfte 2002 soll der GDT8546RZ für 545,20 Euro inkl. vier SATA-Kabeln erhältlich sein.

Der ebenfalls neue GDT8500RZ ist ein modularer RAID-on-Motherboard-Controller (MROMB Controller) mit 64 MByte integriertem SDRAM für Einsteiger-RAID-Systeme. Er wird dazu in einen 3.3-Volt-PCI-Steckplatz mit RAIDIOS-Unterstützung eingesteckt, der auf vielen Mainboards vom Start weg vorhanden ist. Der GDT8500RZ unterstützt bis zu zwei Ultra160/320-SCSI- oder bis zu vier SATA-Kanäle des Mainboards. Bei RAID 0 soll eine Datenrate zum Betriebssystem von bis zu 300 MByte/s erzielt werden, verspricht der Hersteller. Der GDT8500RZ soll ab Januar 2003 erhältlich sein und 412,96 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€ (Release 19.10.)
  2. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  3. 4,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018)

Das Asus Zenbook 13 (UX333FN) ist ein sehr kompaktes Ultrabook mit Geforce-Grafik und ein paar cleveren Ideen.

Asus Zenbook 13 (UX333FN) ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /