• IT-Karriere:
  • Services:

US-Hersteller will Audio-Kabel durch Bluetooth ersetzen

Audioübertragung in CD-Qualität; erste Produkte bereits geplant

Cable Replacement Technologies hat auf der Comdex 2002 seine Bluetooth-Lösung für drahtlose Audio-Übertragung angekündigt. Gemeinsam mit dem MP3-Player-Hersteller PoGo! Products wurde demonstriert, wie mit PocketPC-basiertem PDA und Windows-PC MP3-Audiodaten an Funk-Lautsprecher und -Kopfhörer übertragen wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Cable Replacement Technologies bietet dazu ein Audio-Empfangs-Modul mit integriertem Verstärker sowie ein kompaktes Audio-Empfänger-Modul, das Hersteller von Autoradios und Stereoanlagen leicht in ihre Produkte integrieren können sollen. Für Hersteller drahtloser Kopfhörer bietet man ebenfalls einen entsprechenden Bluetooth-Empfänger.

Stellenmarkt
  1. Grand City Property (GCP), Berlin
  2. bol Behörden Online Systemhaus GmbH, Unterschleißheim bei München

Die Audiodaten können dabei nicht nur von einem PC mit einer USB-Bluetooth-Erweiterung, sondern auch von einem PDA, wie etwa einem mit Bluetooth und spezieller Software ausgestatteten Compaq iPAQ, gesendet werden. Darüber hinaus gibt es für den Einbau in Unterhaltungselektronik noch ein Sende-Modul für analoge und digitale Audiodaten. Die Klangqualität soll dabei mit der einer CD vergleichbar sein.

Zu den ersten Herstellern, welche die von Cable Replacement Technologies angebotene Bluetooth-Audio-Lösung aus Hardware und Embedded Software nutzen wollen, zählt der bereits erwähnte MP3-Player-Hersteller PoGo. Cable Replacement Technologies plant, weitere Lizenznehmer für seine Technik zu finden, insbesondere aus dem Unterhaltungselektronikbereich. Ein gewünschter Nebeneffekt wäre die Kompatibilität der Geräte verschiedener Hersteller, vom MP3-Player über den Lautsprecher bis hin zur Stereoanlage.

PoGo hat angekündigt, in Kürze zwei entsprechende Produkte ausliefern zu wollen. Darunter auch ein Produkt, mit dem der PC drahtlos an die Stereoanlage angeschlossen wird und diese aus einem anderen Zimmer mit Musik versorgen kann, ohne durch seine evtl. lärmende Anwesenheit zu stören. Auch über mobile digitale Audioplayer mit der Blueetooth-Technik denkt PoGo bereits nach. Preise und Verfügbarkeiten wurden noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€
  2. 59,99€ (PC), 64,97€ (PS4), 69,99€ (Xbox One)
  3. (-63%) 14,99€
  4. 8,97€

FLiPP 02. Feb 2005

will auch unbedingt sowas, suche schon eine weile danach.

Mathias Arnhold 27. Nov 2004

Nein, aber es soll möglich sein die brachliegenden Ressourcen eines evtl. vorhandenen W...

Sebastian Annies 26. Nov 2004

Hast du was gefunden?

Karl Spies 16. Sep 2004

Kann auch nur sagen: Her damit! Der DJ am Notebook will keine Kabel!

Mathias Arnhold 29. Mär 2004

Jaaa, her damit. Will auch mein Notebook mit der Stereoanlage verbinden. Wozu hat mann...


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Arduino: Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel
Arduino
Diese Visitenkarte ist ein Super-Mario-Spielender-Würfel

Eine Visitenkarte aus Papier ist langweilig! Der Elektroniker Patrick Schlegel hat eine Platine als Karte - mit kreativen Funktionen.
Von Moritz Tremmel

  1. Thinktiny Mini-Spielekonsole sieht aus wie winziges Thinkpad

    •  /