Abo
  • Services:

Corel präsentiert neue Unternehmenslösungen

Corel Ventura 10, FlowCharter 2003, Process 2003 und Process Central 2003

Corel hat nun auch in Deutschland neue Unternehmenslösungen in den Bereichen Publishing und Processmanagement vorgestellt. Mit Corel Ventura 10 können grafische Dokumente erstellt werden, während man mit iGrafx FlowCharter 2003, iGrafx Process 2003 und iGrafx Process Central 2003 Prozessmanagement über das Internet betreiben kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Layout- und Publishing-Klassiker Corel Ventura soll in der Version 10 vor allem Unternehmenskunden ansprechen, die ein Softwarewerkzeug für die Gestaltung und Veröffentlichung stark formatierter und grafikintensiver Geschäftsdokumente suchen. Neu in Corel Ventura 10 ist der Import von XML-Inhalten und die native Erstellung von PDF-Dokumenten. So können Unternehmen XML-Content mit dem XML-Mapping Editor formatieren und veröffentlichen. Ebenfalls neu ist, dass sich PDF-Dateien direkt in Corel Ventura 10 erstellen lassen, ohne dabei weitere Programme zu benötigen. Zusammen mit dem Ergänzungsprodukt Corel XMetaL 3 ist Corel Ventura 10 dazu gedacht, Unternehmensinformationen, -daten und -grafiken zusammenzufügen.

Stellenmarkt
  1. IcamSystems GmbH, Leipzig
  2. Atlas Copco IAS GmbH, Bretten

Mit dem neuen iGrafx FlowCharter 2003, iGrafx Process 2003 und iGrafx Process Central 2003 sollen sich Abteilungen über das Web austauschen können. Die neuesten Versionen der Prozessmanagement-Lösung iGrafx, die das kanadische Unternehmen jetzt auf den Markt bringt, will sich das Internet für einen schnelleren Informationsaustausch zu Nutze machen. So sollen Unternehmen mit den zusätzlichen Funktionen des iGrafx FlowCharter 2003, des iGrafx Process 2003 und des iGrafx Process Central 2003 Diagramme und Modelle von Geschäftsprozessen nicht nur erstellen, verwalten und aktualisieren können, sondern auch via Inter-, Intra- oder Extranet gegenseitig zugänglich machen.

Gemeinsam mit iGrafx Process 2003, iGrafx Process Central 2003 und seinem Repository ist der iGrafx FlowCharter 2003 dazu gedacht, Unternehmensprozesse zu durchleuchten, Schwachstellen aufzudecken und Alternativszenarien zu entwickeln. IGrafx FlowCharter 2003, als Neuauflage des Klassikers ABC Flowcharter, dokumentiert Diagramme und Prozesspläne der erfassten Arbeitsabläufe innerhalb eines Unternehmens. Alle Diagramme lassen sich in Microsoft-Office-Anwendungen und nun mit Hilfe eines Web-Publikationsassistenten auch im Internet veröffentlichen.

Zusätzliche Unterstützung bietet hier ein Tool für Ursache-Wirkungs-Ketten, das auf der Basis von realen Daten potenzielle Entwicklungen aufzeigt. Mit iGrafx Process 2003 steht Unternehmen eine Software zur Verfügung, die Dienstleistungs-, Produktions- und Abwicklungs-Geschäftsprozesse darstellt und evaluiert. Anwender können mit Hilfe einer grafischen Oberfläche Enterprise-Process-Management-(EPM-)Modelle erstellen und dann potenzielle Ergebnisse simulieren und analysieren.

Mit iGrafx Web Central, einem Bestandteil des iGrafx Process Central 2003, können die im Repository verwalteten Prozessdokumente im Web-Browser angesehen und kommentiert werden. FlowCharter 2003 liegt die Client-Software für iGrafx Process Central 2003 bei, mit der alle Dokumente im iGrafx Process Central Repository zugriffsgesteuert gepflegt werden können.

Das iGrafx Process Central Repository erlaubt es, Modelle von Geschäftsprozessen zu verwalten und bietet eine Palette von Zugriffskontrollen und Abfragen. Die offene Architektur von iGrafx FlowCharter 2003 erlaubt es nach Herstellerangaben auf Basis von VBA, die Software in bestehende Business-Applikationen zu integrieren.

Die Lösungen sind nach Herstellerangaben ab sofort erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung für den iGrafx FlowCharter 2003 liegt bei 569,- Euro, für registrierte Nutzer gibt es ein Upgrade-Angebot für 339,- Euro. IGrafx Process 2003 ist für 1.599,- Euro erhältlich, das Upgrade für 689,- Euro. IGrafx Process Central 2003 ist als Einstiegs-Edition für 9.299,- Euro erhältlich.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 32,99€
  3. 39,99€ (Release 14.11.)

Folgen Sie uns
       


Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams wächst nicht nur unsere Party, sondern es gibt auch beim Endkampf jede Menge Drama, Wut und Liebe im Chat.

Pathfinder Kingmaker - Golem.de live (Teil 2) Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /