Abo
  • Services:

Elektronische Patientenakte kommt direkt im Patientenzimmer

ISDN-Patiententelefon als Schnittstelle für E-Medicine

Tenovis zeigt auf der Medica einen Prototypen der Lösung Medcom Medial Connect, die Kommunikation, Krankenhaus-Informations-System (KIS) und Elektronische Patientenakte (EPA) am Patiententelefon zusammenführen soll. Tenovis realisiert die Lösung mit der GWI AG, einem Anbieter von Informationstechnologie für das Gesundheitswesen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Basis von Medcom Medial Connect ist das Patienten-ISDN-Telefon von Tenovis, das um einen Bildschirm und eine Tastatur zu einem Kommunikationsterminal erweitert wurde. Per Chipkarte können Pflegekräfte direkt im Patientenzimmer auf das Krankenhaus-Informations-System zugreifen und Informationen zum Patienten einsehen. Durch die Notizfunktion können nachträgliche Erfassungen von Leistungen eingespart werden.

Stellenmarkt
  1. Schneider Electric GmbH, Marktheidenfeld
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Auch der Zugriff auf die elektronische Patientenakte ist möglich - dies ist vor allem für die behandelnden Ärzte während der Visite interessant. Diagnosen und Medikamentierung können eingesehen, erfasst und bearbeitet werden.

Für den Patienten sollen durch das Medcom Medial Connect neben einem Telefon auch Radio, Fernsehen und Internet zur Verfügung gestellt werden können, so der Hersteller. Zusätzlich können über das System beispielsweise Termine vereinbart, allgemeine Krankenhausinformationen und Gebäudepläne abgerufen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Folgen Sie uns
       


Fret Zealot - Test

Mit einem ungewöhnlichen, aber naheliegenden Ansatz will Fret Zealot Käufern das Gitarrespielen beibringen. Bunte LEDs auf dem Griffbrett der Gitarre sollen das Lernen vereinfachen. Wir haben ausprobiert, ob das klappt oder nur als Deko taugt.

Fret Zealot - Test Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /