Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Red Faction 2 - Kurzweiliger Ballerspaß

Spiel erscheint exklusiv für PlayStation 2

Mit Red Faction wollte THQ das Shooter-Genre revolutionieren - die eigens für das Spiel entwickelte Geo-Mod-Engine sollte es möglich machen, praktisch alle im Spiel befindlichen Objekte zu zerstören und sich so unter anderem Fluchtwege durch Mauern freizuschießen. Das Konzept ging zwar nicht vollkommen auf, genügte aber für ein sehr kurzweiliges Actionspiel. Jetzt ist die Fortsetzung für die PlayStation 2 erhältlich.

Anzeige

Wir befinden uns wieder im 22. Jahrhundert, diesmal fünf Jahre nach der im ersten Teil geschilderten Rebellion auf dem Mars. Der korrupte Diktator Sopot unterdrückt gnadenlos sein Volk und führt nunmehr seit 15 Jahren einen Krieg gegen die an seinen Staat angrenzende Vereinigte Republik. Eine Gruppe von hochrangigen Elitesoldaten - zu denen der Spieler gehört -, die ihre Spezialfähigkeiten injizierter Nano-Technologie verdankt, beschließt nach Jahren des Kampfes an vorderster Front, sich gegen die Tyrannei zu erheben und der Schreckensherrschaft Sopots ein Ende zu setzen.

Screenshot #1
Screenshot #1
Wie schon der erste Teil wurde auch Red Faction 2 vom Entwicklerteam Volition unter Einsatz der Geo-Mod-Engine entwickelt. Eben diese lässt zwar immer noch nicht zu, dass sich wirklich die komplette Umgebung zerstören lässt, nichtsdestotrotz ergeben sich nun auf Grund der möglichen Veränderung der Level-Umgebung deutlich mehr taktische Möglichkeiten als im Vorgänger. Gerade im Multiplayer-Modus ist es durchaus amüsant, wenn man durch gezielte Schüsse den Unterschlupf zerstört, hinter dem sich ein Gegner verbirgt.

Kernstück des Spieles ist aber die Einzelspieler-Kampagne. Ausgerüstet mit bis zu 15 unterschiedlichen Waffen zieht man gegen die zahlreichen Gegner ins Feld, unter anderem stehen Maschinengewehre, Raketenwerfer und Handgranaten zur Verfügung. Meist wird man von mehreren Gefolgsleuten begleitet, allerdings übernimmt man leider nicht selber die Steuerung von ihnen und kann ihnen auch keine direkten Befehle erteilen.

Spieletest: Red Faction 2 - Kurzweiliger Ballerspaß 

eye home zur Startseite
Switch_Rbb 14. Jan 2003

Wenn wir dich nicht hätten, peter. Haarspalterei ist genau das richtige Wort für die...

Peter Retep 22. Nov 2002

Na, den Duden im Buchformat hast auch Du fuer Deinen Posting ganz sicher nicht angefasst...

h4te 21. Nov 2002

Kurzweilig = Gegenteil von Langweilig... ist doch net so schwer zu merken *g*

bhe 21. Nov 2002

Wenn ein Spiel schnell durchzuspielen ist, ist es keinesfalls "kurzweilig": kurz|wei...

Chekov 21. Nov 2002

"die eigens für das Spiel entwickelte Geo-Mod-Engine" erinnerte auch irgendwie stark an...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Drägerwerk AG & Co. KGaA, Lübeck
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  3. IT Baden-Württemberg (BITBW), Stuttgart
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       

  1. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  2. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  3. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  4. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  5. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  6. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  7. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  8. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  9. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  10. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dokumentarfilm Pre-Crime: Wenn Computer Verbrechen vorhersagen
Dokumentarfilm Pre-Crime
Wenn Computer Verbrechen vorhersagen

Programmiersprache für Android: Kotlin ist auch nur eine Insel
Programmiersprache für Android
Kotlin ist auch nur eine Insel
  1. Programmiersprache Fetlang liest sich "wie schlechte Erotikliteratur"
  2. CMS Drupal 8.4 stabilisiert Module
  3. Vespa Yahoos Big-Data-Engine wird Open-Source-Projekt

Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test: Ein Sechser von Intel
Core i7-8700K und Core i5-8400 im Test
Ein Sechser von Intel
  1. Core i7-8700K Ultra Edition Overclocking-CPU mit Silber-IHS und Flüssigmetall
  2. Intel Coffee Lake Von Boost-Betteln und Turbo-Tricks
  3. Coffee Lake Intel verkauft sechs Kerne für unter 200 Euro

  1. Re: Korrektur Renndaten

    wp (Golem.de) | 11:07

  2. Re: Kommt da evtl noch eine qwertz Version?

    EvilDragon | 11:06

  3. Re: Meanwhile in Germany...

    Trollversteher | 11:06

  4. Wie jetzt? Doch keine Story auf der Seite des...

    Weyland Yutani | 11:06

  5. Re: Swarm Computing Status: x

    lukasdurmich | 11:04


  1. 11:01

  2. 10:28

  3. 10:06

  4. 09:43

  5. 07:28

  6. 07:13

  7. 18:37

  8. 18:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel