Abo
  • Services:

Taskwechsler McPhling für PalmOS 5 erhältlich

Hack-Erweiterung für PalmOS 3.x/4.x weiterhin verfügbar

Die Hack-Erweiterung McPhling steht ab sofort auch als eigenständige Applikation für PalmOS 5 bereit, da die aktuelle Version des PDA-Betriebssystems keine Hacks mehr unterstützt. Damit zählt McPhling zu den ersten Hacks, die an PalmOS 5 angepasst wurden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das als Freeware gestartete McPhling wird mittlerweile als Shareware angeboten und wurde in der aktuellen Version um zahlreiche Neuerungen erweitert. So unterstützt der Taskwechsler Mini-Icons und kann nach Herzenslust konfiguriert werden. So wechselt man zwischen verschiedenen Applikationen via Stiftbefehl im Graffiti-Bereich oder nutzt eine Tastenkombination, wenn man ein PalmOS-Gerät mit Mini-Tastatur besitzt oder eine angesteckte Tastatur verwendet.

Stellenmarkt
  1. Fritz Kübler GmbH, Villingen-Schwenningen
  2. ETAS, Stuttgart

Neben dem direkten Wechsel zwischen zwei Applikationen listet McPhling auch die zuletzt geöffneten Programme, wobei man in der Liste auch mit einem Drehrad navigieren kann, wie sie an den Clié-Modellen und am Treo zu finden sind. Aber auch der Navigationsknopf des Tungsten T wird unterstützt. Auch Programme auf Speicherkarten werden von McPhling eingebunden und erscheinen in der Liste unterstrichen. Natürlich kann man weiterhin seine Lieblingsprogramme definieren oder bestimmen, welche Applikationen in der Task-Liste nicht auftauchen sollen. DAs (Desk Accessories) lassen sich ebenfalls über McPhling ausführen.

Mike McCollister bietet McPhling derzeit in zwei Versionen an. Es gibt den Hack McPhling 4.21 für die PalmOS-Versionen 3.5x und 4.x sowie die PalmOS-5-Applikation McPhling 5 als eigenständige Software. Beide Programme werden noch bis Ende November 2002 zum Preis von 10,- US-Dollar angeboten. Die normale Registrierungsgebühr beträgt 12,- US-Dollar. Eine Testversion steht auf der Homepage von Mike McCollister zum Download bereit.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Mass Effect: Andromeda PS4/XBO für 15€ und Mission Impossible 1-5 Box für 14,99€)
  2. 99,90€ (Bestpreis!)
  3. (nur bis Montag 9 Uhr)
  4. für 134,98€/176,98€ (Bestpreise!)

Folgen Sie uns
       


Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert

Quicksync ist eine überfällige Neuerung für Adobe Premiere. Wir haben die Hardwarebeschleunigung ausprobiert.

Adobe Premiere mit Quicksync ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

    •  /