Abo
  • Services:
Anzeige

PalmSource tritt Open Mobile Alliance bei

Bestehende Barrieren mobiler Systeme sollen verschwinden

Wie PalmSource bekannt gab, trat das Unternehmen als Entwickler des PDA-Betriebssystems PalmOS der Open Mobile Alliance (OMA) bei, die bei mobilen Diensten bislang bestehende Barrieren abbauen will und für einen leichteren Datenaustausch und Kommunikation verschiedener mobiler Geräte sorgen will.

Anzeige

Die Open Mobile Alliance (OMA) wurde im Juni 2002 von rund 200 Unternehmen gegründet und soll offene Standards und Spezifikationen entwickeln, um eine Interoperabilität zwischen verschiedenen mobilen Systemen zu ermöglichen und fungiert als Bindeglied zu anderen Standardisierungsorganisationen wie der IETF oder dem W3C.

"Die Anstrengungen der Open Mobile Alliance stehen in Einklang mit PalmSources Strategie, die Interoperabilität zwischen Handhelds, drahtlosen Datendiensten und Smartphones durch offene Standards zu ermöglichen", bemerkte Albert Chu, der Vice President des Bereichs Business Development bei PalmSource.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. neam IT-Services GmbH, Paderborn
  2. Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  3. BoS&S GmbH, Berlin
  4. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Köln


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       

  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Squirrelchen | 02:44

  2. Re: Wurde laut BSD-Podcast am 24.12.17 bekannt

    MarioWario | 02:25

  3. Re: So kann man auch den Ausbau verhindern ;)

    bombinho | 02:24

  4. Re: Gut so

    My1 | 02:19

  5. Re: Vergleich mit dem B&W Zeppelin

    NIKB | 02:00


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel