Abo
  • Services:

HP startet eine weltweite Imagekampagne für die Marke HP

Thema: Everything is possible

HP hat eine neue Werbekampagne für die weltweite Marke angekündigt. Dies ist die erste Kampagne des Unternehmens seit der Fusion mit Compaq. Die Kampagne umfasst eine Werbeserie, die zeigt, wie Menschen und Unternehmen Technologie nutzen und was die HP-Services, die HP-Technologie und die HP-Mitarbeiter dazu beitragen wollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Markenkampagne soll die neue Themenreihe "everything is possible" (Alles ist möglich) vorstellen und die Gleichung "(Kunde) + hp = everything is possible" publik machen. Im ersten Teil der Kampagnenanzeigen wird veranschaulicht, wie HP die Animatoren von DreamWorks beim Erstellen einer neuen Animationsgeneration unterstützt, wie HP der NASA hilft, ihre Astronauten wieder sicher auf die Erde zu bringen, wie FedEx von HP profitiert, um Pakete pünktlich über Nacht zu liefern und wie Vogelbeobachter in Finnland die GPS-Position seltener Vögel dank HP protokollieren können.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

"Heutzutage halten die meisten Menschen HP für ein großes Drucker- und PC-Unternehmen. Sicherlich sind wir stolz darauf, in diesen Bereichen eine Führungsrolle einzunehmen, doch wenn man bedenkt, dass HP über 100 Aktien- und Warenbörsen ausstattet und 95 Prozent aller Sicherheitstransaktionen auf der ganzen Welt unterstützt, zwei Drittel aller Kreditkartentransaktionen abwickelt und der weltweit führende Technologielieferant für Kunden sowie kleine und mittlere Unternehmen ist, dann gibt es eine ganze Menge, was die Menschen noch nicht über HP wissen", meinte Allison Johnson, Senior Vice President, HP Global Brand and Communications.

Die Kampagne, die Fernsehen, Printmedien und Außenmedien umfasst, startet in den nordamerikanischen und panregionalen Medien in Europa, Asien und Lateinamerika. Die ersten gedruckten Anzeigen wurden am 18. November im Wall Street Journal und in der New York Times veröffentlicht. Weitere Anzeigen in der USA Today sollen dann folgen. Der erste TV-Spot wurde jetzt in der "Early Today Show" auf CNBC ausgestrahlt. Die ersten Außenplakate werden nun am New York City Times Square aufgehängt und HP wird diese Woche eine Werbeplatzierung auf der Yahoo!-Website starten. Weitere Anzeigen werden in der Woche ab 25. November folgen.

Entworfen wurde die Kampagne von der Werbeagentur Goodby Silverstein & Partners aus San Francisco.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 19€ für Prime-Mitglieder
  3. (u. a. HP 27xq WQHD-Monitor mit 144 Hz für 285€ + Versand - Bestpreis!)
  4. 288€

Gerks 21. Nov 2002

das hp für die flutopfer eine halbe million € spendet fällt hier natürlich niemandem...

Charly 20. Nov 2002

Ob sich die ex-Mitarbeiter von HP, die unter teilweise unsäglichen Bedingungen...

desert 20. Nov 2002

wer bewusst um Kohle rauszuschlagen diesen Markenweg geht.......gehoert nach...

serkumal 20. Nov 2002

naja...also diese abmahnung finde ich auch unter aller sau... allerdings is das das...

sccc 20. Nov 2002

Sag mal wen interessiert das schon.


Folgen Sie uns
       


Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo)

Der Ring des Schweizer Startups Padrone soll die Maus überflüssig machen.

Padrone-Maus-Ring - Kampagnenvideo (Indiegogo) Video aufrufen
Padrone angesehen: Eine Mausalternative, die funktioniert
Padrone angesehen
Eine Mausalternative, die funktioniert

CES 2019 Ein Ring soll die Computermaus ersetzen: Am Zeigefinger getragen macht Padrone jede Oberfläche zum Touchpad. Der Prototyp fühlt sich bei der Bedienung überraschend gut an.
Von Tobias Költzsch

  1. Videostreaming Plex will Filme und Serien kostenlos und im Abo anbieten
  2. People Mover Rollende Kisten ohne Fahrer
  3. Solar Cow angesehen Elektrische Kuh gibt Strom statt Milch

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

    •  /