Abo
  • Services:
Anzeige

HP startet eine weltweite Imagekampagne für die Marke HP

Thema: Everything is possible

HP hat eine neue Werbekampagne für die weltweite Marke angekündigt. Dies ist die erste Kampagne des Unternehmens seit der Fusion mit Compaq. Die Kampagne umfasst eine Werbeserie, die zeigt, wie Menschen und Unternehmen Technologie nutzen und was die HP-Services, die HP-Technologie und die HP-Mitarbeiter dazu beitragen wollen.

Anzeige

Die Markenkampagne soll die neue Themenreihe "everything is possible" (Alles ist möglich) vorstellen und die Gleichung "(Kunde) + hp = everything is possible" publik machen. Im ersten Teil der Kampagnenanzeigen wird veranschaulicht, wie HP die Animatoren von DreamWorks beim Erstellen einer neuen Animationsgeneration unterstützt, wie HP der NASA hilft, ihre Astronauten wieder sicher auf die Erde zu bringen, wie FedEx von HP profitiert, um Pakete pünktlich über Nacht zu liefern und wie Vogelbeobachter in Finnland die GPS-Position seltener Vögel dank HP protokollieren können.

"Heutzutage halten die meisten Menschen HP für ein großes Drucker- und PC-Unternehmen. Sicherlich sind wir stolz darauf, in diesen Bereichen eine Führungsrolle einzunehmen, doch wenn man bedenkt, dass HP über 100 Aktien- und Warenbörsen ausstattet und 95 Prozent aller Sicherheitstransaktionen auf der ganzen Welt unterstützt, zwei Drittel aller Kreditkartentransaktionen abwickelt und der weltweit führende Technologielieferant für Kunden sowie kleine und mittlere Unternehmen ist, dann gibt es eine ganze Menge, was die Menschen noch nicht über HP wissen", meinte Allison Johnson, Senior Vice President, HP Global Brand and Communications.

Die Kampagne, die Fernsehen, Printmedien und Außenmedien umfasst, startet in den nordamerikanischen und panregionalen Medien in Europa, Asien und Lateinamerika. Die ersten gedruckten Anzeigen wurden am 18. November im Wall Street Journal und in der New York Times veröffentlicht. Weitere Anzeigen in der USA Today sollen dann folgen. Der erste TV-Spot wurde jetzt in der "Early Today Show" auf CNBC ausgestrahlt. Die ersten Außenplakate werden nun am New York City Times Square aufgehängt und HP wird diese Woche eine Werbeplatzierung auf der Yahoo!-Website starten. Weitere Anzeigen werden in der Woche ab 25. November folgen.

Entworfen wurde die Kampagne von der Werbeagentur Goodby Silverstein & Partners aus San Francisco.


eye home zur Startseite
Gerks 21. Nov 2002

das hp für die flutopfer eine halbe million € spendet fällt hier natürlich niemandem...

Charly 20. Nov 2002

Ob sich die ex-Mitarbeiter von HP, die unter teilweise unsäglichen Bedingungen...

desert 20. Nov 2002

wer bewusst um Kohle rauszuschlagen diesen Markenweg geht.......gehoert nach...

serkumal 20. Nov 2002

naja...also diese abmahnung finde ich auch unter aller sau... allerdings is das das...

sccc 20. Nov 2002

Sag mal wen interessiert das schon.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. SYNCHRON GmbH, Stuttgart
  3. Brabbler Secure Message and Data Exchange Aktiengesellschaft, München
  4. ID-ware Deutschland GmbH, Rüsselsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       

  1. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  2. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  3. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  4. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  5. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  6. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"

  7. Code-Audit

    Kaspersky wirbt mit Transparenzinitiative um Vertrauen

  8. iOS 11+1+2=23

    Apple-Taschenrechner versagt bei Kopfrechenaufgaben

  9. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  10. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. RSA-Sicherheitslücke Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel
  2. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Was man hätte tun müssen damit es nicht scheitert

    nille02 | 20:58

  2. Re: Linux und Entwickeln ohne Cursortasten ?

    zonk | 20:57

  3. Re: Wer sowas für "geschäftskritische Zahlen...

    Lord Gamma | 20:54

  4. Re: Wer könnte jetzt auf Linux migrieren?

    matok | 20:51

  5. Re: Vermutlich wurde der Taschenrechner in Java...

    GnomeEu | 20:51


  1. 18:46

  2. 17:54

  3. 17:38

  4. 16:38

  5. 16:28

  6. 15:53

  7. 15:38

  8. 15:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel