• IT-Karriere:
  • Services:

Spieletest: Anno 1503 - Mega-Seller mit Macken

Kontrovers diskutierter Strategiespiel-Nachfolger

Beachtliche Verkaufszahlen auf der einen, großer Unmut unter den Käufern auf der anderen Seite - Anno 1503 sorgt seit seinem Erscheinen Ende Oktober für Schlagzeilen. Der Rummel um das Spiel ist dabei durchaus begründet: Dem faszinierenden Gameplay stehen einige grobe Design-Schnitzer gegenüber.

Artikel veröffentlicht am ,

Eigentlich wollten wir mit dem Test des Spieles warten, bis sämtliche von Sunflowers versprochenen Nachbesserungen vorgenommen wurden. Bisher ist allerdings weiterhin nur der erste Beta-Patch erhältlich, der zwar einige der groben technischen Probleme behebt, viele Features und Versprechungen aber weiterhin nicht einlöst - so muss man unter anderem weiterhin auf den Multiplayer-Modus verzichten. Dafür korrigiert der erste Patch den Schwierigkeitsgrad der Endlos-Spiele und der ersten Szenen der Kampagne nach unten, angesichts der unzähligen Spieler, die frustriert gleich zu Beginn die Segel strichen, ein unbedingt notwendiger Schritt.

Inhalt:
  1. Spieletest: Anno 1503 - Mega-Seller mit Macken
  2. Spieletest: Anno 1503 - Mega-Seller mit Macken

Screenshot #1
Screenshot #1
Aber auch so bleibt Anno 1503 ein Spiel, das nicht wirklich für Anfänger geeignet ist. Egal, ob man die Story-technisch etwas einfallslose Kampagne oder das weitaus motivierendere, in verschiedenen Schwierigkeitsstufen gebotene Endlosspiel wählt, immer braucht es einige Zeit, bis man die komplexen Zusammenhänge zwischen den einzelnen Wertschöpfungsketten innerhalb einer Stadt wirklich durchschaut hat und eine florierende Mittelalter-Metropole errichten kann. Das Tutorial hilft zwar bei den ersten Schritten, bleibt aber auch einige für den Spielablauf wichtige Infos schuldig.

Screenshot #2
Screenshot #2
Trotz aller berechtigter Kritik hat Anno 1503 aber natürlich auch alles das in verbesserter Form zu bieten, was schon den Vorgänger Anno 1602 zu einem der populärsten und beliebtesten Strategie-Titel aller Zeiten gemacht hat. So ist Anno 1503 unter anderem deutlich schöner als der Vorgänger - die 2D-Landschaften sind so detailliert wie nie zuvor, die insgesamt fünf Klimazonen bieten viel optische Abwechslung, zahlreiche unterschiedliche Gebäudetypen machen das Stadtbild zudem wirklich sehenswert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Spieletest: Anno 1503 - Mega-Seller mit Macken 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. 106,90€ + Versand
  2. mit täglich neuem Logitech-Angebot
  3. (u. a. Motorola Moto G7 Play Dual-SIM für 99€, Fade to Silence PS4/XBO für 19€ und Minions...
  4. (u. a. bis zu 20% auf Nvidia, bis zu 25% auf be quiet!, bis zu 15% auf AMD und bis zu 20% auf Intel...

harald 14. Mär 2004

ich suche jemand, der mir über die stufe brauerei bauen hinaus hilft. eventuell auch mit...

harald 14. Mär 2004

ich komme im spiel immer nur bis zur stufe mit der brauerei, dann habe ich überhaupt kein...

angelo 09. Feb 2003

lass mich spielen ich will mal sehen wie man das spielt ich habe das noch nie gespielt

Sinister 04. Dez 2002

So siehts aus... Ich überleg mir seit einiger Zeit zweimal, ob sich das Geld für ein...

Yamagata 23. Nov 2002

Da hast Du recht!


Folgen Sie uns
       


Nintendo Ring Fit Adventure angespielt

Mit Ring Fit Adventure können Spieler auf der Nintendo Switch einen Drachen bekämpfen - und dabei gleichzeitig Sport machen.

Nintendo Ring Fit Adventure angespielt Video aufrufen
In eigener Sache: Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)
In eigener Sache
Golem.de sucht Produktmanager/Affiliate (m/w/d)

Attraktive Vergünstigungen für Abonnenten, spannende Deals für unsere IT-Profis, nerdiger Merchandise für Fans oder innovative Verkaufslösungen: Du willst maßgeschneiderte E-Commerce-Angebote für Golem.de entwickeln und umsetzen und dabei eigenverantwortlich und in unserem sympathischen Team arbeiten? Dann bewirb dich bei uns!

  1. In eigener Sache Aktiv werden für Golem.de
  2. Golem Akademie Von wegen rechtsfreier Raum!
  3. In eigener Sache Wie sich Unternehmen und Behörden für ITler attraktiv machen

Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

VW-Logistikplattform Rio: Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw
VW-Logistikplattform Rio
Mehr Fracht transportieren mit weniger Lkw

Im Online-Handel ist das Tracking einer Bestellung längst Realität. In der Speditionsbranche sieht es oft anders aus: Silo-Denken, viele Kleinunternehmen und Vorbehalte gegenüber der Digitalisierung bremsen den Fortschritt. Das möchte Rio mit seiner Cloud-Lösung und niedrigen Preisen ändern.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Vernetzte Mobilität Verkehrsunternehmen könnten Datenaustauschpflicht bekommen
  2. Studie Uber und Lyft verschlechtern den Stadtverkehr
  3. Diesel-Ersatz Baden-Württemberg beschafft Akku-Elektrotriebzüge Mireo

    •  /