Abo
  • Services:
Anzeige

PalmOS-Programmstarter Launcher X verfügbar

Launcher X mit Dateimanager und Drag-and-Drop-Unterstützung

Mit Launcher X 1.0 erscheint nun der längst erwartete Nachfolger von Launcher III, der nun auf PalmOS 5 getrimmt wurde und zahlreiche Neuerungen bietet wie etwa einen integrierten Dateimanager. Der Programmstarter unterstützt alle derzeit verfügbaren PalmOS-Auflösungen vom HandEra 330 über den Sony Clié NR70V bis hin zum aktuellen Tungsten sowie natürlich auch die normalen PDA-Bildschirme.

Anzeige

Launcher X
Launcher X
Launcher X beherrscht Drag-and-Drop, so dass sich Programme bequem löschen, übertragen und in andere Kategorien verschieben lassen. In jeder Kategorie bestimmt man, ob Icons angezeigt werden sollen und in welcher Größe und Verteilung dies geschehen soll. Außerdem bestimmt man, ob die Programme alphabetisch oder manuell sortiert werden. Auf Speicherkarten abgelegte Programme lassen sich ebenfalls in den Kategorien ablegen und erhalten eine Kennzeichnung, damit man diese jederzeit erkennt. Über einen integrierten Dateimanager lassen sich Daten auf und von der Speicherkarte kopieren, verschieben oder löschen.

Anders als im normalen Programmstarter werden die Kategorien entweder als Drop-Down-Menü oder als Karteireiter umgesetzt, wobei sich diese mit einem passenden Icon versehen lassen, was die Übersicht bei vielen Kategorien erhöhen soll. Die Kategorien-Reiter lassen sich auf Wunsch oben, links oder rechts anordnen. Mit passenden Skins passt man die Programmoberfläche an die eigenen Wünsche an.

Launcher X unterstützt auch den Navigationsknopf vom Tungsten T, so dass man einzelne Applikationen damit anwählen, aber auch bequem zwischen den Kategorien wechseln kann, um die Kernfunktionen des Programms auch ohne Stift auszuführen. Wie schon in Launcher III lassen sich auch mit dem Neuling Kategorien verbergen sowie Hack-Manager und Doc-Reader einbinden, um direkt aus dem Programm heraus Doc-Dateien und Hacks starten zu können. Außerdem informiert Launcher X ständig über die verbleibende Akku-Kapazität sowie über den freien Speicher.

Launcher X 1.0 für PalmOS ist ab sofort in englischer Sprache zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Eine Testversion steht als Download bereit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. für 1€ über Sky Ticket (via App auch auf Smartphone/Tablet, Apple TV, PS3, PS4, Xbox One...

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test: Harte Gegner für Intels Core i3
Ryzen 3 1300X und 1200 im Test
Harte Gegner für Intels Core i3
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Fälschungen bei Amazon Billigen Celeron als Ryzen 7 verkauft

Anker Powercore+ 26800 PD im Test: Die Powerbank für (fast) alles
Anker Powercore+ 26800 PD im Test
Die Powerbank für (fast) alles
  1. Toshiba Teures Thunderbolt-3-Dock mit VGA-Anschluss
  2. Asus Das Zenbook Flip S ist 10,9 mm flach
  3. USB Typ C Alternate Mode Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

Computermuseum Stuttgart: Als Computer noch ganze Räume füllten
Computermuseum Stuttgart
Als Computer noch ganze Räume füllten
  1. Microsoft Neues Windows unterstützt vier CPUs und 6 TByte RAM
  2. 8x M.2 Seagates 64-Terabyte-SSD nutzt 16 PCIe-Gen3-Lanes
  3. Deep Learning IBM stellt Rekord für Bilderkennung auf

  1. T936

    ldlx | 19:22

  2. Das "perferkte" irgendetwas" gibt es nicht.

    Sentry | 19:19

  3. 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    zubat | 19:16

  4. Re: gemeinnützige Stiftung???

    Mauw | 19:15

  5. Re: schöne belanglose Unterhaltungen...

    thinksimple | 19:12


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel