• IT-Karriere:
  • Services:

PalmOS-Programmstarter Launcher X verfügbar

Launcher X mit Dateimanager und Drag-and-Drop-Unterstützung

Mit Launcher X 1.0 erscheint nun der längst erwartete Nachfolger von Launcher III, der nun auf PalmOS 5 getrimmt wurde und zahlreiche Neuerungen bietet wie etwa einen integrierten Dateimanager. Der Programmstarter unterstützt alle derzeit verfügbaren PalmOS-Auflösungen vom HandEra 330 über den Sony Clié NR70V bis hin zum aktuellen Tungsten sowie natürlich auch die normalen PDA-Bildschirme.

Artikel veröffentlicht am ,

Launcher X
Launcher X
Launcher X beherrscht Drag-and-Drop, so dass sich Programme bequem löschen, übertragen und in andere Kategorien verschieben lassen. In jeder Kategorie bestimmt man, ob Icons angezeigt werden sollen und in welcher Größe und Verteilung dies geschehen soll. Außerdem bestimmt man, ob die Programme alphabetisch oder manuell sortiert werden. Auf Speicherkarten abgelegte Programme lassen sich ebenfalls in den Kategorien ablegen und erhalten eine Kennzeichnung, damit man diese jederzeit erkennt. Über einen integrierten Dateimanager lassen sich Daten auf und von der Speicherkarte kopieren, verschieben oder löschen.

Stellenmarkt
  1. SySS GmbH, Tübingen
  2. Howmet Fastening Systems / Fairchild Fasteners Europe - Camloc GmbH, Kelkheim (Taunus)

Anders als im normalen Programmstarter werden die Kategorien entweder als Drop-Down-Menü oder als Karteireiter umgesetzt, wobei sich diese mit einem passenden Icon versehen lassen, was die Übersicht bei vielen Kategorien erhöhen soll. Die Kategorien-Reiter lassen sich auf Wunsch oben, links oder rechts anordnen. Mit passenden Skins passt man die Programmoberfläche an die eigenen Wünsche an.

Launcher X unterstützt auch den Navigationsknopf vom Tungsten T, so dass man einzelne Applikationen damit anwählen, aber auch bequem zwischen den Kategorien wechseln kann, um die Kernfunktionen des Programms auch ohne Stift auszuführen. Wie schon in Launcher III lassen sich auch mit dem Neuling Kategorien verbergen sowie Hack-Manager und Doc-Reader einbinden, um direkt aus dem Programm heraus Doc-Dateien und Hacks starten zu können. Außerdem informiert Launcher X ständig über die verbleibende Akku-Kapazität sowie über den freien Speicher.

Launcher X 1.0 für PalmOS ist ab sofort in englischer Sprache zum Preis von 19,95 US-Dollar erhältlich. Eine Testversion steht als Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 249€ (Vergleichspreis 277,99€)
  2. (u. a. bis -25% auf Monitore und Notebooks, 15% auf Hardware und bis -40% auf Zubehör und Software)
  3. (u. a. Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  4. 44€ (Bestpreis mit Media Markt. Vergleichspreis ca. 55€)

Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Prioritäten Daimler setzt beim autonomen Fahren zuerst auf Lkw
  2. Autonomes Fahren AutoX und Fiat planen autonome Taxis in China
  3. Human Drive Autonomer Nissan Leaf fährt durch Großbritannien

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix
  2. Microsoft Trailer zeigt neues Design von Windows 10
  3. Unternehmens-Chat Microsoft verbessert Teams

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /