Abo
  • Services:

Amazon nimmt Vorbestellungen für Segway an

Segway soll ab März 2003 für rund 4.500 US-Dollar ausgeliefert werden

Amazon nimmt jetzt exklusiv erste Vorbestellungen für das einst geheimnisumwobene High-Tech-Gefährt Segway entgegen. Die Geräte sollen in der Reihenfolge des Bestelleingangs zwischen dem 1. März 2003 und dem 31. Juli 2003 ausgeliefert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Segway
Segway
Das Zweirad-Gefährt "Segway Human Transporter" (Segway HT) soll neben einem Gyroskop sowie Neigungssensoren ein enormes Maß an Rechenleistung besitzen, um seinen aufrecht stehenden Passagier sicher transportieren zu können. Fahrtrichtung und -geschwindigkeit sollen sich durch kleinste Gewichtsverlagerungen anpassen lassen. Dank der Selbststabilisierung des Gefährts sollen dabei auch Menschen ohne ausgeprägten Sinn für Balance mit Segway problemlos umgehen können. Die Elektronik erkennt sogar gegen den Passagier gerichtete Stöße und wirkt durch schnelle Positionsveränderung einem Zu-Boden-Gehen entgegen, verspricht der Hersteller.

Kamens Vision: Touristenschwarm auf Segway-HT-Rollern
Kamens Vision: Touristenschwarm auf Segway-HT-Rollern
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hessen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Der batteriebetriebene Segway ist mit einer durchschnittlichen Fahrtgeschwindigkeit von 13 Stundenkilometern (maximal 20 km/h) und einer Reichweite von 24 Kilometern hauptsächlich für Fußgängerzonen gedacht und soll - wenn es nach seinem Erfinder Dean Kamen geht - in der Innenstadt das Auto ablösen und die Zukunft der Städte verändern.

Sollte Segway ursprünglich schon Ende 2002 in den USA für einen Preis von ungefähr 3.000,- bis 3.500,- US-Dollar für normale Konsumenten zu haben sein, kosten die Geräte bei Amazon 4.950,- US-Dollar. Das Angebot ist zudem auf maximal zwei Geräte pro Kunde begrenzt und gilt nur für die USA.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  2. 59,79€ inkl. Rabatt
  3. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  4. bei Alternate vorbestellen

richard Festl 28. Jun 2003

ich möchte einen Segway Roller bestellen. Wie sind die Preise???

Holzpuppe 02. Feb 2003

Toll das Brompton aber nicht so toll wie das Birdy von Riese und Müller. In Die...

Holzpuppe 02. Feb 2003

Der Segway Human Transporter kann definitiv keine Treppen steigen! Ich bin gehbehindert...

Edward Smalley 31. Jan 2003

Check out this cool site I found, like this one, doing an internet search for the word...

Sergej Iwanowitsch 21. Nov 2002

Werd' mal nicht ausfällig, D. d..... .a.! Also jetzt stell'n wir uns mal janz dumm: Was...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

    •  /