Abo
  • Services:
Anzeige

Neue leise Mini-Barebones von Shuttle für P4 und Athlon XP

AGP nun auch für Athlon XP; HyperThreading-Unterstützung für Pentium 4

Shuttle hat zwei neue Mini-Barebone-Systeme im vertrauten Würfel-Look der XPC-Serie vorgestellt: Das SK41G, das erste Mini-PC-System für AMD Athlon XP mit AGP-Slot und das SB51G für Pentium-4-Prozessoren mit HyperThreading-Unterstützung.

Anzeige

Das 30 x 20 x 18,5 cm kleine Shuttle-XPC-System SK41G unterstützt AMDs Sockel-A-Prozessoren bis Athlon XP 2600+ und verfügt im Gegensatz zum Vorgängermodell neben einem PCI-Slot erstmals auch über einen AGP-4X-Steckplatz für Grafikkarten. Das integrierte Mainboard ist mit dem VIA-KM266-Chipsatz ausgestattet und verfügt somit über einen integrierten ProSavage-8-Grafikkern, wobei VGA- und TV-Ausgang (S-Video und Composite) herausgeführt werden. Dank VIA-Southbridge VT8235 und dem VIA-Fire-II-IEEE-1394-Controller werden auch sechs USB-2.0- und drei Firewire-Ports geboten. Außerdem bietet das Mainboard Unterstützung für DDR266-SDRAM, ATA-133 und 6-Kanal-Sound. Der Preis des XPC SK41G liegt laut Shuttle bei rund 382,- Euro.

Für Pentium-4-Prozessoren gedacht ist hingegen Shuttles ebenfalls 30 x 20 x 18,5 cm abmessender XPC SB51G, der Nachfolger des XPC SS51G. Der XPC SB51G ist mit Intels neuem Chipsatz i845GE ausgestattet, verfügt über einen Intel-Extreme-Grafikchip und unterstützt das HyperThreading des neuen 3,06-GHz-Pentium-4-Prozessors von Intel. Geboten werden darüber hinaus ein AGP- und ein PCI-Slot in voller Baulänge, Dual-IDE ATA100, zwei Speichersockel für bis zu 2 GB DDR333, mehrere Firewire- und USB-2.0-Schnittstellen, 10/100 Ethernet und 5.1-Kanal-Sound mit optischem SPDIF-Ein- und Ausgang. Der Preis des Shuttle XPC SB51G liegt laut Hersteller bei rund 438,50 Euro.

Beide Barebone-Systeme sind trotz ihres Small-Form-Factor-Formats für den Einsatz als Highend-Desktop gedacht und beherbergen bis zu zwei 3,5"-Standard-IDE-Festplatten sowie ein optisches Laufwerk im 5,25-Zoll-Schacht. Die Prozessorkühlung wird wie bei den XPC-Vorgängern mittels Heatpipe gekühlt, nur im Netzteil arbeitet ein aktiver Lüfter. Dadurch soll bei geringer Lautstärke eine effektive Kühlung auch von Athlon XP 2600+ und Pentium-4-3,06-GHz gewährleistet sein.


eye home zur Startseite
Arne 04. Sep 2003

Hallo, also hab ich's überlesen? Was passt da denn für ne aktuelle Grafikkarte nun rein...

Markus 28. Nov 2002

danke für den tip! hab noch gar nicht mal sandra laufen lassen. bin gespannt ob...

henne 27. Nov 2002

hi markus - und falls Du nochma hier vorbei schaust zum Thema Raid 0 und wie es Sinn...

henne 25. Nov 2002

Ja ich glaube das hat geholfen. Die angenehme äußere Erscheinung des Shuttle...

cleani 23. Nov 2002

@ markus: der netzteillüfter ist mumpitz! der macht keinen lärm! gruss cleani



Anzeige

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München oder Augsburg
  2. MEIERHOFER AG, München, Berlin
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Blue Yonder GmbH & Co. KG, Karlsruhe, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 7,49€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  2. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  3. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  4. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  5. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft

  6. Elektroauto

    Das UTV Nikola Zero hat viel Power fürs Gelände

  7. Lenovo

    Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  8. Jobmesse Berlin

    Golem.de bringt IT-Experten in die Industrie

  9. Ransomware

    Locky kehrt erneut zurück

  10. Sammelklage gegen We-Vibe

    Vibratorhersteller zahlt Entschädigung in Millionenhöhe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100
  2. Grafikkarte Radeon RX Vega 64 kostet 500 US-Dollar
  3. Grafikkarte Erste Tests der Radeon Vega FE durchwachsen

  1. wer bekommt eigentlich alles Android 8?

    pk_erchner | 13:43

  2. Re: Die Rechnung haut beim Mining nicht hin

    Dwalinn | 13:43

  3. Re: Die machen's einfach...

    mehrfachgesperrt | 13:40

  4. Re: Drehmomentmonster

    Powerhouse | 13:39

  5. Re: MEDIATEK...

    IScream | 13:38


  1. 13:31

  2. 13:14

  3. 12:45

  4. 12:23

  5. 12:01

  6. 11:55

  7. 11:45

  8. 11:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel