Abo
  • Services:

devolo MicroLink ADSL Modem Router - drei Geräte in einem

Weniger Gehäuse und Kabel unter dem Tisch

Highspeed-ADSL-Modem, Router und 4-Port-Switch in einem einzigen Gerät - mit dem neuen MicroLink ADSL Modem Router der Aachener devolo AG können sich mehrere Anwender gleichzeitig den Internet-Zugang über eine ADSL-Leitung teilen. Eine integrierte Firewall und IP-Masquerading sollen dabei für Sicherheit sorgen.

Artikel veröffentlicht am ,

"Mit unserem neuen Produkt hat das Geräte-Chaos auf oder unter dem Schreibtisch ein Ende", verspricht Heiko Harbers, Geschäftsführer der devolo AG in Aachen. Das Gerät mit den Abmessungen 16,9 x 13,4 x 4,0 cm beinhaltet ein ADSL-Modem, den Router und einen 4-Port-Switch-Platz.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Die Web-Browser-Konfiguration in Deutsch und Englisch mit Hilfe eines Installationsassistenten soll die Konfiguration des ADSL-Zugangs erleichtern: So wird zum Beispiel die Providerauswahl durch eine Auswahlliste unterstützt. Außerdem kann man hier die Firewalleinstellungen vornehmen.

Das Gerät wird nach Herstellerangaben für 199,90 Euro im Fachhandel angeboten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

blueb1200 28. Mai 2004

Keine Probleme bei der Installation, allerdings läßt der Assistent bei der t-online...

Neandertaler 08. Apr 2004

wie war,wirrwarr meiner will absolut nicht, dass ich ins setup menue komme. musste ihn...

mikelthebrain 12. Jun 2003

Hallo Fans, der Devolorouter hat Vorteile (Preis) aber auch einige Nachteile. Das...


Folgen Sie uns
       


Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay

Wir zeigen die ersten 10 Minuten von Bright Memory, dem actionreichen Indie-Ego-Shooter mit spektakulären Schwertkampf-Einlagen.

Bright Memory Episode 1 - 10 Minuten Gameplay Video aufrufen
Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  2. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor
  3. Turing-Grafikkarte Nvidia plant Geforce RTX 2060

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Mobilität Überrollt von Autos
  2. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  3. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
  2. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

    •  /