Abo
  • Services:

HP zeigt neuen Einsteiger-iPAQ in den USA (Update)

iPAQ 1910 mit XScale-CPU, 64 MByte RAM und SD-Card-Steckplatz

Hewlett-Packard stellte heute den Einsteiger-PDA iPAQ 1910 mit WindowsCE vor, der in den USA für 299,- US-Dollar angeboten wird. Der Neuling enthält einen XScale-Prozessor mit 200 MHz sowie einen Steckplatz für SD-Karten sowie MultiMediaCards (MMC).

Artikel veröffentlicht am ,

iPAQ 1910
iPAQ 1910
Der iPAQ 1910 besitzt das von den iPAQs gewohnte Transflektiv-Display mit einer Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei 65.536 Farben. Auch die Speicherbestückung liegt mit 64 MByte auf der Höhe der Zeit. Ein Lithium-Akku versorgt das 120 Gramm wiegende Gerät mit Strom. Statt einer USB-Dockingstation liegt dem Gerät ein USB-Datenkabel bei, um die PDA-Daten mit einem PC abgleichen zu können.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Frankfurt am Main
  2. Heraeus infosystems GmbH, Hanau

Als WindowsCE-Version kommt PocketPC 2002 zum Einsatz, die PIM-Applikationen zur Termin-, Aufgaben- und Adressverwaltung umfasst. Außerdem liegen die Pocket-Versionen von Word, Excel, dem Internet Explorer und dem Windows Media Player bei.

HP bietet den iPAQ 1910 in den USA ab Dezember 2002 zum Preis von 299,- US-Dollar an. Das Gerät soll Anfang 2003 auf dem deutschen Markt erscheinen, ein Preis steht noch nicht fest.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-57%) 12,99€
  2. 24,99€
  3. 25,49€
  4. 3,49€

Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Jurassic World Evolution im Test: Das Leben findet einen Weg
Jurassic World Evolution im Test
Das Leben findet einen Weg

Ian Malcolm hatte recht: Das Leben wird ausgegraben und gebrütet, es frisst und stirbt oder es bricht aus und macht Jagd auf die Besucher. Nur leider haben die Entwickler von Jurassic World Evolution ein paar kleine Design-Fehler begangen, so wie Henry Wu bei der Dino-DNA.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Vampyr im Test Zwischen Dracula und Doktor
  2. Fe im Test Fuchs im Farbenrausch
  3. Thaumistry: In Charm's Way im Test Text-Adventure der ganz alten Schule

Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

    •  /