Abo
  • Services:

WinOnCD 6.0 jetzt in zwei Versionen erhältlich

Zur normalen Version gesellt sich eine DVD-Ausführung der Brennsoftware

Roxio bietet den Nachfolger von WinOnCD für Windows ab sofort in zwei Versionen an: So wird es eine "Nur-CD-Version" namens WinOnCD 6 Power Edition geben und eine Fassung, die neben den CD-Funktionen auch DVD-Authoring beherrscht und auf den Namen WinOnCD 6 DVD Edition hört.

Artikel veröffentlicht am ,

WinOnCD 6 enthält als Neuerung einen Web-Browser, über den man direkt aus dem Internet Dateien laden und brennen kann. Die Software verteilt große Dateien oder Videos nun automatisch auf mehrere Discs, so dass der Anwender sich darum nicht mehr kümmern muss. Der Sound Editor wurde um die Funktion Multi Layer Audio erweitert, um eine bessere Bearbeitung von Musik-CDs zu ermöglichen.

Stellenmarkt
  1. Coroplast Fritz Müller GmbH & Co. KG, Wuppertal
  2. Karlsruher Institut für Technologie, Eggenstein-Leopoldshafen

Ein VideoCD-Musikalbum zeigt bei der Wiedergabe über einen DVD-Player Text- sowie Bildinformationen an, während das Fotoalbum Diashows erzeugt und diese ebenfalls über einen normalen DVD-Player abspielt. Schließlich wurde die Bedienoberfläche überarbeitet und ein Passwort-Schutz für CDs und DVDs implementiert, um Medien vor unerlaubten Zugriffen zu schützen.

Die DVD Edition von WinOnCD 6.0 kennt alle Funktionen der Power Edition und erlaubt zusätzlich DVD-Authoring. So bietet die Software einen MPEG-2-Encoder und Funktionen zur Erstellung von DVD-Menüs mit maximal 98 Ebenen. Außerdem beherrscht die DVD-Version die Konvertierung von MPEG-Dateien in andere nicht genannte Dateiformate.

Roxio bietet WinOnCD 6 Power Edition für die Windows-Plattform ab sofort zum Preis von 49,- Euro an. Auch WinOnCD 6 DVD Edition soll ab sofort erhältlich sein und 99,99 Euro kosten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€
  3. ab 69,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.08.)
  4. (-63%) 22,49€

Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden
  2. Landspace Chinesisches Raumfahrtunternehmen kündigt Raketenstart an
  3. Raumfahrt @Astro_Alex musiziert mit Kraftwerk

    •  /