Abo
  • Services:

Referenzdesign für MPEG4-Videorekorder angekündigt

Digitalvideorekorder mit mehr Aufzeichnungskapazität rücken in greifbare Nähe

Sigma Designs und Vweb haben ein Rhapsody getauftes Referenzdesign angekündigt, mit dem Hersteller schnell eigene MPEG4-fähige Digitalvideorekorder entwickeln können sollen. Rhapsody nutzt einen VW2005-MPEG-1-, MPEG-2- und MPEG-4-fähigen Kompressions-Chip von Vweb sowie den EM8475-Decoder-Chip von Sigma Designs.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Vweb VW2005 soll der erste Kompressions-Chip für MPEG-1/2/4 sowie H.263 sein, der hochauflösendes MPEG-4-Vollbild-Video im Halbzeilenformat bei DVD-Auflösung unterstützt. Komprimiert wird in variabler oder konstanter Bitrate. Audio komprimiert der Chip in den Formaten MPEG-1 L1, L2, MP3, AAC, Dolby AC-3 oder G.7xx. Der EM8475-MPEG-4-Decoder aus der EM8470-Serie von Sigma Designs dekodiert sowohl MPEG-1-, MPEG-2- als auch MPEG-4-Video.

Stellenmarkt
  1. Euro Union Assistance GmbH, Stuttgart
  2. Paulinenpflege Winnenden, Winnenden

Rhapsody - nicht zu verwechseln mit Apples gleichnamigem MacOS-X-Vorgänger - beinhaltet jedoch auch Software. Mit dieser soll die Referenzplattform mit den üblichen Digitalvideorekorder-Funktionen ausgestattet werden können, von Time-Shifting (Aufnahme und gleichzeitige, zeitversetzte Wiedergabe) bis hin zu zeitgesteuerter Aufnahme von Fernsehsendungen.

MPEG-4 findet langsam seinen Weg in DVD-Player, IP-basierte Set-Top-Boxen, digitale Kabel-Set-Top-Boxen und - so Sigma - mit Rhapsody auch in Digitalvideorekorder. Im Gegensatz zu MPEG-2-basierten Geräten soll ein MPEG-4-basierter Digitalvideorekorder bei gleicher Bildqualität und gleicher Speicherkapazität nahezu doppelt so viel Video aufzeichnen können.

Das "Rhapsody Reference Design Kit" wird von Sigma Designs ab Januar 2003 für 5.000,- US-Dollar verkauft. Es enthält eine bestückte Platine, ein Software-Entwicklungs-Paket, Schaltpläne und weiteres Material. Erstmals in Aktion gezeigt werden soll Rhapsody in der Elektronik-Fachmesse Comdex, die gerade in Las Vegas stattfindet.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...
  2. (u. a. Conjuring 2, Hacksaw Ridge, Snowden, The Accountant)
  3. (u. a. Steelseries Arctis 5 Headset 79,90€, VU+Solo 2 SAT-Receiver 164,90€, Intenso 960-GB-SSD...
  4. (heute u. a. UHD-Fernseher von Samsung, Kameraobjektive, Büro- und Gamingstühle, Produkte von TP...

Moses der weisse 18. Nov 2002

bleibt noch die Frage offen, ob der Video-Decoder als VHS oder VDR arbeitet... ->VDR...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018

Auf der Ifa 2018 hat die Deutsche Telekom ihren eigenen smarten Assistenten gezeigt. Er läuft auf einem ebenfalls selbst entwickelten smarten Lautsprecher und soll zunächst trainiert werden. Telekom-Kunden können an einem Test teilnehmen und erhalten dafür den Lautsprecher kostenlos.

Hallo Magenta - Präsentation auf der Ifa 2018 Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /