Abo
  • Services:
Anzeige

Dell bringt ersten WindowsCE-PDA nach Deutschland (Update)

Dell Axim X5 mit XScale-Prozessor, SD-Card-Steckplatz und Transflektiv-Display

Wie Gerüchte bereits vermuten ließen, steigt Dell ab sofort in den USA mit dem Axim X5 auch in den PDA-Markt ein, während der Deutschland-Start für Februar 2003 geplant ist. Dell zeigt auf der Comdex in Las Vegas den WindowsCE-PDA, der in verschiedenen Ausbaustufen angeboten wird und nach Belieben konfiguriert werden kann, wie man es auch von anderen Dell-Produkten kennt. Dadurch unterbietet Dell erstmals den Preis von 200,- US-Dollar für einen aktuellen WindowsCE-PDA.

Anzeige

Axim X5
Axim X5
Dell bietet den Axim X5 in zwei Standardausführungen an, die sich in der genutzten Prozessorgeschwindigkeit sowie im Speicherausbau unterscheiden. Außerdem liegt dem preiswerteren Modell statt einer USB-Dockingstation nur ein USB-Kabel zum Datenaustausch mit dem PC bei.

Das Einsteiger-Modell des Axim X5 besitzt einen 300-MHz-XScale-Prozessor von Intel, 32 MByte RAM und 32 MByte ROM. Das besser ausgestattete Modell kann auf eine XScale-CPU mit 400 MHz sowie 64 MByte RAM und 48 MByte ROM zugreifen. Beide Modelle besitzen ein Transflektiv-Display mit der Standard-Auflösung von 240 x 320 Bildpunkten bei 65.536 Farben.

Axim X5
Axim X5
Außerdem enthält der Axim X5 Steckplätze für CompactFlash-Cards des Typs II sowie für SD-Cards respektive MultiMediaCards (MMC), eine Infrarotschnittstelle und einen Kopfhörer-Anschluss. Mit dem austauschbaren Lithium-Ionen-Akku kommt der PDA auf ein Gewicht von 196 Gramm und misst 128 x 81,5 x 18 mm. Angaben zur Akku-Laufzeit machte Dell nicht. Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Version PocketPC 2002 zum Einsatz, wozu neben den üblichen PIM-Applikationen die abgespeckten Pocket-Versionen von Word, Excel sowie dem Internet Explorer und dem Windows Media Player zählen.

Die Einsteiger-Version des Axim X5 bietet Dell ab Februar 2003 in Deutschland zum Preis von 289,- Euro zusammen mit einem USB-Datenkabel an. In den USA gibt es das Gerät einschließlich Mail-In-Rabatt zum Preis von 199,- US-Dollar. Mit mehr Speicher, höherer Geschwindigkeit und einer USB-Dockingstation gibt es den Axim X5 in Deutschland zum Preis von 405,- Euro. In den USA kostet dieses Modell mit Mail-In-Rabatt 299,- US-Dollar.

Auf Wunsch erhält man den Dell-PDA auch zusammen mit einer externen Tastatur, einem Bluetooth- oder WLAN-Modul sowie einem stärkeren Akku-Typ oder einer Speicherkarte.


eye home zur Startseite
Adrian 21. Mär 2003

Danke Leute. Eure Einträge haben mir sehr geholfen. War stolzer Besitzer eines Psion 5...

Uwe Demmler 10. Feb 2003

Richtig !!! Dell bietet den Axim X5 zu einem Preis von € 349,-- zzgl. MWSt. an. In allen...

georg 05. Feb 2003

Hm, also könnten sich die 25% mehr oder weniger ergeben. Hart finde ich halt besonders...

Michael 04. Feb 2003

Dafür liegt die MwSt in den USA je nach Bundesstadt im Internet bei 5 bis 10% und da der...

Sinbad 04. Feb 2003

ja, das ist richtig. Alle US-Preise verstehen sich immer ohne MwSt.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ServiceXpert GmbH, Hamburg
  2. KOMET GROUP GmbH, Besigheim
  3. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt
  4. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)

Folgen Sie uns
       

  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Head of Problem !!

    superdachs | 03:20

  2. Re: Löschqopute irrelevant

    p4m | 02:57

  3. Re: Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    p4m | 02:52

  4. Re: "Die meisten Hersteller werden Updates per...

    p4m | 02:48

  5. Re: Was ist mit Acer?

    p4m | 02:38


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel