• IT-Karriere:
  • Services:

AMD Athlon XP wird zum Teil deutlich billiger

Nur die Topmodelle sinken nicht im Preis

AMD hat Ende letzter Woche die Preise seiner Desktop-Prozessoren teils deutlich gesenkt, lediglich die Topmodelle von Athlon XP 2400+ bis 2800+ sind nicht betroffen. Zudem listet AMD seit kurzem auch den "Desktop Replacement Mobile AMD Athlon XP Processor".

Artikel veröffentlicht am ,

Beim Athlon XP hat AMD das kleinste Modell, den 1700+, von ehemals 114,- US-Dollar auf 54,- US-Dollar um mehr als die Hälfte im Preis gesenkt. Nicht ganz um die Hälfte im Preis gesenkt wurden der Athlon XP 1800+ (von 130,- auf 69,- US-Dollar), der Athlon XP 1900+ (von 139,- auf 76,- US-Dollar), der Athlon XP 2000+ (von 155,- auf 83,- US-Dollar) und der Athlon XP 2100+ (von 174,- auf 93,- US-Dollar). Der Athlon XP 2200+ sank lediglich um 14 Prozent von 183,- auf 157,- US-Dollar. Der Athlon XP 2600+, der im Laufe des November erscheinende 2700+ und der für Januar 2003 angekündigte 2800+ wurden nicht im Preis gesenkt.

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München

Ebenfalls im Preis gesenkt wurden die beiden übrig gebliebenen Duron-Prozessoren mit 1,2 und 1,3 GHz. Beide Desktop-Prozessoren kosteten zuvor 64,- US-Dollar, der Preis sank nun auf 42,- US-Dollar respektive auf 47,- US-Dollar.

Beim Mobile Athlon XP unterteilt AMD nun neuerdings in die Typen Standard (bis 1900+/1,6 GHz) und Desktop-Replacement (bis 2200+/1,8 GHz). Die Standard-Modelle kosten zwar fast doppelt so viel wie ihre Desktop-Replacement-Brüder (45 Watt Power-Envelope), haben jedoch einen geringeren Stromverbrauch und sind für stromsparendere Notebook-Modelle gedacht. Alle unterstützen jedoch AMDs Stromspartechnik PowerNow.

Die genannten Preise verstehen sich als Großhandelspreise bei Abnahme von je 1.000 Stück, sind allerdings mehr als Anhaltspunkt für die Preisentwicklung zu sehen denn als realistische Marktpreise. Ein tagesaktueller Prozessor-Preisvergleich für Endkunden findet sich unter markt.golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. This War of Mine für 6,99€, Mount & Blade 2: Bannerlord für 42,49€, Tales of Vesperia...
  2. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  3. 33€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...

883 18. Nov 2002

AMD rulez!!!!1 883

... 18. Nov 2002

"mit Verlust verkaufen" ist eher Verkaufspreis unter Produktionskosten gemeint... dass...

(un)wichtig 18. Nov 2002

tjo....darauf antworte ich mal mit diesen beiden links.... https://www.golem.de/0210...

(un)wichtig 18. Nov 2002

vielleicht sollte man in deutschland auch dankbar sein, dafür das wir gewählt wurden...

Buggs Bunny 18. Nov 2002

Warum senkt wohl AMD die Preise??? Der bisherige High-End-Prozessor von AMD, der XP2200...


Folgen Sie uns
       


Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test

Der Magenta-TV-Stick befindet sich noch im Betatest, so dass einige Funktionen noch fehlen und später nachgereicht werden. Der Stick läuft mit einer angepassten Version von Android TV. Bei Magenta TV selbst sehen wir noch viel Verbesserungsbedarf.

Magenta-TV-Stick der Deutschen Telekom - Test Video aufrufen
Starsky Robotics: Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist
Starsky Robotics
Woran ein Startup für autonome Lkw gescheitert ist

Der Gründer eines Startups für selbstfahrende Lkw hält die Technik noch lange nicht für praxistauglich.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

IT-Chefs aus Indien: Mehr als nur ein Klischee
IT-Chefs aus Indien
Mehr als nur ein Klischee

In den Vorstandsetagen großer Tech-Unternehmen sind Inder allgegenwärtig. Der Stereotyp des IT-Experten aus Südasien prägt die US-Popkultur. Doch hinter dem Erfolg indischstämmiger Digitalunternehmer steckt viel mehr.
Ein Bericht von Jörg Wimalasena

  1. Container, DevOps, Agilität Runter von der Insel!
  2. Generationenübergreifend arbeiten Bloß nicht streiten
  3. Frauen in der Technik Von wegen keine Vorbilder!

Coronakrise: IT-Freelancer müssen als Erste gehen
Coronakrise
IT-Freelancer müssen als Erste gehen

Die Pandemie schlägt bei vielen IT-Freiberuflern schneller zu als bei Festangestellten. Schon die Hälfte aller Projekte sind gecancelt. Überraschung: Bei der anderen Hälfte läuft es weiter wie bisher. Wie das?
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Coronakrise SPD-Chefin warnt vor Panik durch ungenaues Handytracking
  2. Buglas Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
  3. Coronavirus Media Markt und Saturn stoppen Mietzahlungen

    •  /