Bill Gates stellt OneNote vor

Neue Microsoft-Applikation soll Notizen effizient verwalten

In seiner Keynote zur Eröffnung der COMDEX Fall hat Microsoft Chairman und Chief Software Architect Bill Gates mit Microsoft OneNote eine neue Applikation vorgestellt, die es Usern erlauben soll, Notizen an einem Ort zu sammeln und dann effizient zu verwalten. Die für Mitte 2003 geplante Software soll es dabei erlauben, Notizen auf Desktops oder Notebooks zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

OneNote soll letztendlich ein Werkzeug darstellen, das Funktionen aus Microsoft Office nutzt, um den Umgang mit handschriftlichen Notizen zu vereinfachen, die, so Microsoft, oftmals das erste Grundgerüst für formale Dokumente darstellen. Nutzer von Tablet-PCs können dabei auch handschriftliche Notizen oder Zeichnungen unterbringen.

Microsoft OneNote
Microsoft OneNote
Stellenmarkt
  1. IT-Consultant (m/w/d) ECM/DMS
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  2. IT Solutions Expert SAP (m/w/d)
    DLR Gesellschaft für Raumfahrtanwendungen (GfR) mbH, Oberpfaffenhofen
Detailsuche

OneNote soll dabei die Flexibilität von Papier mit den Vorzügen computergestützter Notizen verbinden. Dazu werde es OneNote erlauben, freie Notizen wie in einem Buch aus Papier vorzunehmen, indem diese durch einen einfachen Klick an jeder Stelle einer Seite untergebracht werden können.

OneNote werde ein "Tabbed Interface" bieten, das es erlaubt, mehrere Notizbücher parallel zu nutzen. Eine automatische Speicherung soll vor dem Verlust von Notizen schützen, eine Suchfunktion beim Wiederfinden bestimmter Notizen helfen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

Peter Retep 19. Nov 2002

Gut gesprochen! Kann ich nur zustimmen.

z8 18. Nov 2002

jaja, jetzt meckern alle, in ein paar monaten verkündigt dann tux torwart (oder so...

Tamagotchihasser 18. Nov 2002

Hossa, na dann kann sich Billgotchi endlich intern Notizen machen, wo es noch nicht war...

desert 18. Nov 2002

Ja sicher, da endlich 'faule Deutsche' einen weiteren Grund haben, nur noch vorm Kasten...

irata 18. Nov 2002

Ja, weil Minus mal Minus ergibt halt mal Plus - zumindest mathematisch betrachtet ;-)



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /