Abo
  • Services:

Bill Gates stellt OneNote vor

Neue Microsoft-Applikation soll Notizen effizient verwalten

In seiner Keynote zur Eröffnung der COMDEX Fall hat Microsoft Chairman und Chief Software Architect Bill Gates mit Microsoft OneNote eine neue Applikation vorgestellt, die es Usern erlauben soll, Notizen an einem Ort zu sammeln und dann effizient zu verwalten. Die für Mitte 2003 geplante Software soll es dabei erlauben, Notizen auf Desktops oder Notebooks zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

OneNote soll letztendlich ein Werkzeug darstellen, das Funktionen aus Microsoft Office nutzt, um den Umgang mit handschriftlichen Notizen zu vereinfachen, die, so Microsoft, oftmals das erste Grundgerüst für formale Dokumente darstellen. Nutzer von Tablet-PCs können dabei auch handschriftliche Notizen oder Zeichnungen unterbringen.

Microsoft OneNote
Microsoft OneNote
Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Essen

OneNote soll dabei die Flexibilität von Papier mit den Vorzügen computergestützter Notizen verbinden. Dazu werde es OneNote erlauben, freie Notizen wie in einem Buch aus Papier vorzunehmen, indem diese durch einen einfachen Klick an jeder Stelle einer Seite untergebracht werden können.

OneNote werde ein "Tabbed Interface" bieten, das es erlaubt, mehrere Notizbücher parallel zu nutzen. Eine automatische Speicherung soll vor dem Verlust von Notizen schützen, eine Suchfunktion beim Wiederfinden bestimmter Notizen helfen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 399€ + Versand (Vergleichspreis 503,98€)
  2. ab 499€ (Vergleichspreis Smartphone ca. 550€, Einzelpreis Tablet 129€)
  3. ab 589€ (Vergleichspreis Smartphone über 650€, Einzelpreis Tablet 129€)
  4. 469€ (Bestpreis!)

Peter Retep 19. Nov 2002

Gut gesprochen! Kann ich nur zustimmen.

z8 18. Nov 2002

jaja, jetzt meckern alle, in ein paar monaten verkündigt dann tux torwart (oder so...

Tamagotchihasser 18. Nov 2002

Hossa, na dann kann sich Billgotchi endlich intern Notizen machen, wo es noch nicht war...

desert 18. Nov 2002

Ja sicher, da endlich 'faule Deutsche' einen weiteren Grund haben, nur noch vorm Kasten...

irata 18. Nov 2002

Ja, weil Minus mal Minus ergibt halt mal Plus - zumindest mathematisch betrachtet ;-)


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

    •  /