Abo
  • Services:

Anno 1503 erreicht Platin-Status

200.000 verkaufte Einheiten nach 2,5 Wochen

Anno 1503 verkauft sich weiterhin außerordentlich gut: Konnten bereits in den ersten drei Tagen nach Verkaufsstart des Spieles am 25. Oktober mehr als 100.000 Exemplare verkauft werden, sind es mittlerweile bereits über 200.000.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Spiel hat damit innerhalb von weniger als drei Wochen bereits den Platin-Status erreicht.

Demenstprechend enthusiastisch präsentiert sich auch Hersteller Sunflowers: "Wir sind davon begeistert, wie der Markt Anno 1503 angenommen hat", kommentiert Adi Boiko, Präsident von Sunflowers. "Anno 1503 ist ein Meilenstein deutscher Produktionen, an dem sich zukünftige Produkte messen lassen müssen", so Boiko weiter.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

PhilthePile 27. Mai 2003

Der mehrspieler modus von anno 1503 wird offiziel erst per kostenlosem patch...

sönke meyer 27. Mär 2003

Ja ich habe die multiplayer dort eingestellt. Ich habe trotzdem folgendes Problem: Immer...

Yamagata 18. Nov 2002

Du kannst den Mehrspieler-Modus einfach per Hand einschalten, der ist nämlich schon in...

Yamagata 18. Nov 2002

Ganz recht! Eine Frechheit, so ein Spiel, dass hauptsächlich aus Bugs und Abstürzen...

aerger 18. Nov 2002

mir ist es ehrlich gesagt sowas von Wurscht ob es eine deutsche oder österreichische...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /