Abo
  • Services:

Spieletest: Prisoner of War - Ausbruchsabenteuer im WKII

Screenshot #4
Screenshot #4
Die Spannung im Spiel hält sich demzufolge auch in Grenzen, vor allem weil Fluchtversuche außer einem Kerkertag keine weiteren Konsequenzen haben und Zeitsprünge innerhalb des Tages ermöglichen, stupide Wartephasen zu überspringen. Ein Zeitkonto innerhalb der Missionen verhindert allerdings, dass man die Bestrafungen auf die allzu leichte Schulter nimmt. Eine Speicherfunktion, die man vor riskanten Aktionen nutzen sollte, reduziert das Risiko allerdings deutlich. Leider fehlt eine Kartendarstellung des Lagers, die man sich selbst am besten auf Papier anfertigen sollte, denn die Wegbeschreibungen, die man manchmal von seinem Mitgefangenen erhält, erfordern eine genaue Orientierungsmöglichkeit.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. BVG Berliner Verkehrsbetriebe, Berlin

Screenshot #5
Screenshot #5
Das Spiel bietet Kampagnen in unterschiedlichen Gefangenenlagern, darunter auch das berühmte Oflag IVC Schloß Colditz und ein Stalag Luft. Die Ausgestaltung der Lager erhebt allerdings keinesfalls Anspruch auf Realismus. Das schlägt sich nicht nur in dem teilweise billigen List- und Tückerepertoire nieder, das das Spiel bietet, sondern auch in den deutlich an die Comedy-Serie "The Hogan Heroes" (dt. "Ein Käfig voller Helden") erinnernden Dialogen, dem typisch amerikanischen Verständnis der Deutschen und der peinlichen Pointierung ihrer Sprache. Die Musik im Spiel ist aber durchaus stimmig, die Geräuschkulisse ebenso.

Im Bereich Grafik wird das Spiel den Möglichkeiten, die Grafikengines bei der Charakteranimation und Landschaftsdarstellung bieten, bei weitem nicht gerecht. Die Spielfiguren erinnern auf Grund ihrer staksigen Bewegungsweise eher an Comic-Charaktere als an reale Figuren.

Fazit:
Prisoner of War hätte ein unterhaltsames Taktik- und Actionspiel werden können, wenn die Intelligenz der Bewacher besser, die Grafik opulenter, die Handlungsmöglichkeiten des Akteurs weitläufiger und die Atmosphäre dichter gewesen wären. Die Echtzeitbetrachung und 3D-Perspektive hebt das Spiel zwar technisch gegenüber Commandos hervor, aber die spielerische Umsetzung konnte die hohen Erwartungen, die der Hersteller geschürt hatte, bei weitem nicht befriedigen. Das PC-Spiel ist für zwischen 40 und 45 Euro im Handel erhältlich. Darüber hinaus gibt es noch PlayStation-2- und Xbox-Versionen.

 Spieletest: Prisoner of War - Ausbruchsabenteuer im WKII
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)
  2. 59,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 12.10.)
  3. 33,99€
  4. 31,99€

Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018)

Das Lenovo Thinkpad X1 Extreme wird das neue Top-Notebook des Unternehmens. Wir haben es samt Docking-Station auf der Ifa 2018 ausprobiert.

Lenovo Thinkpad X1 Extreme - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Yara Birkeland: Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
Yara Birkeland
Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem

Die Yara Birkeland wird das erste elektrisch angetriebene Schiff, das autonom fahren soll. Das ist aber nicht das einzige Ungewöhnliche daran. Diese Schiffe seien ein ganz neues Transportmittel, das nicht nur von den üblichen Akteuren eingesetzt werde, sagt ein Experte.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen
  2. Yara Birkeland Norwegische Werft baut den ersten autonomen E-Frachter
  3. SAVe Energy Rolls-Royce bringt Akku zur Elektrifizierung von Schiffen

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

    •  /