Abo
  • Services:

Nächste Bluetooth-Generation hat höhere Bandbreite

Bis 2006 kräftiges Wachstum auf dem Bluetooth-Markt erwartet

Bluetooth, anfangs nur als universell einsetzbare Ersatztechnologie für Kabelverbindungen entworfen, hat sich mittlerweile viel Beachtung als potenzielle Technologie für drahtlose Netzwerkanwendungen erworben. Der sinkende Stromverbrauch und die relativ robuste Modulation der Bluetooth-Technologie treiben die Erschließung von neuen Einsatzgebieten voran. Nun soll die Bandbreite der nächsten Bluetoothgeneration auf 2 MBit/s deutlich erweitert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Eine Analyse von Frost und Sullivan zeigt, dass Bluetooth längst vielseitiger eingesetzt wird denn als simpler Kabelersatz. Abgesehen von seinen zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten im privaten Bereich und in Büros, hat Bluetooth seine Einsatzgebiete auf spezialisierte Industrielösungen und kommerzielle Umgebungen ausgeweitet.

Inhalt:
  1. Nächste Bluetooth-Generation hat höhere Bandbreite
  2. Nächste Bluetooth-Generation hat höhere Bandbreite

Michal Wall, Bluetooth-Spezialist bei Frost und Sullivan, schätzt die zukünftige Marktentwicklung optimistisch ein: "Wir gehen davon aus, dass es ein kräftiges Wachstumspotenzial für den Markt von Bluetooth-Netzwerkinfrastruktur geben wird. Angesichts der allgegenwärtigen Präsenz von Bluetooth-Geräten, wie beispielsweise in Notebooks, Handys und PC-Zubehör, wird sich der Fokus auf die Software-Entwicklung und den Service verlagern."

Hardware-Bauteile wie Access Points und spezielle Controller bleiben aber auch weiterhin ein wichtiger Teil des Marktes. Vor allem in vertikalen und Nischenanwendungen sind sie sehr wichtig. Die Entscheidung der Bluetooth Special Interest Group (SIG), die Bandbreitenkapazität der nächsten Bluetooth-Generation auf über zwei Mbits/s zu erhöhen, wird die Implementierung von Bluetooth als Netzwerktechnik deutlich zunehmen lassen.

Frost und Sullivan sagt beachtlichen Umsatz und Verkauf auf dem Bluetooth-Markt voraus. 2001 wurden 8.000 Systemeinheiten der Bluetooth-Access-Point-Produkte verkauft, der Gesamtumsatz bezifferte sich auf vier Millionen US-Dollar. Die Schätzung für das Jahr 2006 geht von 200.000 verkauften Systemeinheiten aus, die einen Umsatz von mehr als 40 Millionen US-Dollar darstellen. Die weltweit verkauften Stückzahlen von Bluetooth Access Controller und Server-Produkten belief sich 2001 auf etwa 1.000 Systemeinheiten, was einem Umsatz von etwa drei Millionen US-Dollar gleichkam. Für das Jahr 2006 erwartet man den Verkauf von über 11.000 Systemeinheiten und einen Umsatz von mehr als elf Millionen US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Hannover Rück SE, Hannover
  2. transact Elektronische Zahlungssysteme GmbH dba. epay, Planegg / Martinsried bei München

Das Geschäftspotenzial der drahtlosen Netzwerktechnologie liegt in der besseren Wertschöpfung, wie etwa erhöhte Arbeitnehmerproduktivität und flexible Arbeitsformen, die auf der kabellosen Kommunikation aufsetzen. Diese Vorzüge lassen die Verkaufszahlen von Bluetooth-Systemen für betriebliche Anwendungen anwachsen. Im Unternehmensbereich wird der Bluetooth-Markt voraussichtlich durch Nischenprodukte vorangetrieben, wobei die Netzwerke individuell auf die spezifischen Bedürfnisse der Kunden angepasst werden. "Wir meinen, dass in kommender Zeit mehr Produkte erhältlich sein werden, die sich für vertikale Märkte wie Gesundheit, Finanzwirtschaft, Beförderungswesen und verarbeitende Industrie eignen", bemerkt Wall. "Versuche haben gezeigt, dass Bluetooth in der selben Umgebung wie WLAN-Netzwerke bestehen kann. Jedoch gibt es derzeit nicht genügend Bluetooth-Systeme, die eine solche Implementierung rechtfertigen würde. Die Entwicklung von besser zugeschnittenen Bluetooth-Anwendungen mit deutlichen unternehmerischen Vorteilen, wie beispielsweise die Bluetooth-basierten drahtlosen Telefonnebenstellenanlagen (PBX = 'Public Branch Exchange'), können die Situation mit der Zeit ändern", fährt Wall fort.

Nächste Bluetooth-Generation hat höhere Bandbreite 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  3. 309€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Comcast Bezahlsender Sky für 38,8 Milliarden US-Dollar verkauft
  2. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  3. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

    •  /