Abo
  • Services:

Microsoft: Xbox sorgt für Verluste

Bereich "Home and Entertainment": 177 Millionen US-Dollar Verlust in 3 Monaten

In einer Pflichtmitteilung (Form 10-Q) an die US-Börsenaufsicht hat Microsoft Ergebnisse seiner verschiedenen Unternehmenssparten veröffentlicht. Interessant ist vor allem der Bereich "Home and Entertainment", in den Microsofts Xbox fällt, zu der Microsoft bislang kaum Zahlen veröffentlicht hat.

Artikel veröffentlicht am ,

So weist Microsoft im Bereich "Home and Entertainment" für das zum September zu Ende gegangene Quartal einen operativen Verlust von 177 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 550 Millionen US-Dollar aus. Im Vorjahr hatte man in diesem Bereich ohne Xbox nur 68 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 236 Millionen US-Dollar erzielt. Der Bereich umfasst neben den Xbox-Aktivitäten auch PC-Spiele, Consumer-Software und -Hardware sowie "TV Platform".

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin

Microsoft weist allerdings darauf hin, dass die Zahlen eine Aufbereitung des internen Rechnungswesens und nicht konform mit den U.S. GAAP seien.

Neben dem Bereich "Home and Entertainment" fährt Microsoft auch in den Bereichen Business Solutions, MSN und CE/Mobility Verluste ein. Hingegen zeigen sich die Bereiche "Client" (2,482 Milliarden US-Dollar Gewinn bei 2,892 Milliarden US-Dollar Umsatz) und "Information Worker" (1,879 Milliarden US-Dollar Gewinn bei 2,385 Milliarden US-Dollar Umsatz) am profitabelsten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Schwanzus... 29. Nov 2002

äh - Milchmädchen irata - Du hast auch bei einem vorinstallierten Windows dafür bezahlt...

a.Sonntag 25. Nov 2002

hallo cy, Die Experten gehörten der Beraterfirma "Input" an. Siehe auch FTD:vom 25.11...

cy 22. Nov 2002

naja, ich hab mir wenigstens keine experten ausgedacht und mir keinen quatsch von...

a.Sonntag 22. Nov 2002

Siehe 16.11. von cy und 18.11- von cy Soviel zum Thema Steuern von M$ nach Deiner...

cy 18. Nov 2002

nachträglich, muss ich sagen, du hast die bilanz nicht gelesen, oder eben nur gelesen...


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

    •  /