Abo
  • Services:

Werden Zeitschriften mit CDs bald teurer?

VDZ gegen Abschaffung des reduzierten Steuersatzes für Zeitschriften mit CDs

Bisher gilt für eine Zeitschrift oder ein Buch auch dann der reduzierte Mehrwertsteuersatz, wenn ergänzend eine CD oder eine andere Zugabe beigefügt wird. Und das soll nach Ansicht des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger auch so bleiben. Der Verband wehrt sich gegen die Abschaffung dieser Regel durch das geplante Steuervergünstigungsabbaugesetz. Demnach sollen entsprechende Kombinationen mit dem vollen Steuersatz belegt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Abschaffung des vergünstigten Mehrwertsteuersatzes komme einer Steuererhöhung um 9 Prozent gleich, so der Verband. "Sie verteuert Zeitschriften und Bücher für den Verbraucher und führt zu unzumutbaren Schwierigkeiten bei ihrem Vertrieb über das Grosso und den Einzelhandel", erklärt Wolfgang Fürstner, Geschäftsführer des Verbandes Deutscher Zeitschriftenverleger heute in Berlin.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Gerade in den pädagogisch wichtigen Bereichen wie Schulbüchern, Kinder- und Jugendzeitschriften würden CDs und Spielsachen zur Förderung des Nachwuchses beigegeben. Die finanziellen Spielräume bei diesen Zielgruppen seien zudem besonders begrenzt. Mit einer Verteuerung "pädagogisch wichtiger Medien" würden sich nach Ansicht des VDZ die bekannten Bildungsdefizite der jungen Menschen in Deutschland noch verschärfen.

VDZ-Geschäftführer Fürstner weist zudem darauf hin, dass der Gesetzgeber im jüngst verabschiedeten Preisbindungsgesetz ausdrücklich erlaube, kombinierte Produkte im Preis zu binden. Die jetzt vorgesehene Steuerregelung stehe hierzu im Widerspruch.

"Der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger bittet die Regierung nachdrücklich, den kulturpolitisch gewollten reduzierten Mehrwertsteuersatz für Zeitungen, Zeitschriften und Bücher nicht auszuhöhlen", heißt es dazu in einer Pressemitteilung des Verbandes.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 33,99€
  2. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  3. (-76%) 3,60€
  4. 34,99€ (erscheint am 15.02.)

Mr.Brain 20. Nov 2002

So eine Aussage zu kommentieren sollte sich eigentlich erübrigen. Wer so einen Mist...

Gawain 19. Nov 2002

Genau das meine ich auch: Quellcodes abzutippen ist der Wahnsinn... wenn ich keine CD in...

mitch 18. Nov 2002

Schade um den schönen Bierdeckelersatz. Aber die Entsorgungskosten enfallen ! ;-)

Pentrago 18. Nov 2002

Bist du sicher das die Verlage die Softwarefirmen dafür bezahlen ihre Werbedemos und...

Gawain 18. Nov 2002

Bei Büchern: "- Ja hallo, wo ist denn der Unterschied von einem Computerbuch mit CD zu...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Nubia Red Magic Mars im Hands On: Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
Nubia Red Magic Mars im Hands On
Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro

CES 2019 Mit dem Red Magic Mars bringt Nubia ein interessantes und vor allem verhältnismäßig preiswertes Gaming-Smartphone nach Deutschland. Es hat einen Leistungsmodus und Schulter-Sensortasten, die beim Zocken helfen können.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. ATH-ANC900BT Audio Technica zeigt neuen ANC-Kopfhörer
  2. Smart Clock Lenovo setzt bei Echo-Spot-Variante auf Google Assistant
  3. Smart Tab Lenovo zeigt Mischung aus Android-Tablet und Echo Show

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

    •  /