Abo
  • IT-Karriere:

Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2

Neues Spiel der "Spyro"-Macher

Nachdem sich Insomniac Games eine ganze Weile auf ihrem durch die Spyro-the-Dragon-Serie entstandenen guten Ruf ausgeruht haben, präsentieren die Entwickler mit Ratchet und Clank nun ihre erste Produktion für die PlayStation 2. Die Mischung aus Jump&Run und Action-Adventure führt den Spieler dabei in eine recht abgedrehte Science-Fiction-Welt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Hintergrundgeschichte des Spieles ist schnell erzählt und recht abgedroschen: Die Blargs treiben ihr Unwesen im All und wollen die Weltherrschaft erobern. Alien-Mechaniker Ratchet erfährt dank der Bekanntschaft mit dem intelligenten, allerdings auch recht vorlauten Roboter Clank von eben diesen Plänen und versucht sie fortan zu verhindern.

Inhalt:
  1. Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2
  2. Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2

Screenshot #1
Screenshot #1
Die bei der Story eingesparten Ideen wurden dafür in das Gameplay gesteckt - und lassen sich im Rahmen des Testes kaum vollständig wiedergeben. Die meiste Zeit über steuert man Ratchet; Clank wird als "Rucksack" zumeist nur mitgetragen und kommt dafür in den zahlreichen Zwischensequenzen zu Wort. Schon die mögliche Bewegungsfreiheit ist dabei recht beeindruckend: Ratchet kann laufen, springen, Doppelsprünge und Saltos fabrizieren sowie durch Wandsprünge auch höchste Höhen erklimmen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der zahlreichen Gegner entledigt man sich auf verschiedenstem Wege: Neben einem Schraubenschlüssel, der sich als Bumerang verwenden lässt, sorgen ein Bombenhandschuh, eine Laser-Pistole, Flammenwerfer, Wandler-Strahler und viele Extras für explosive Action. Jeder besiegte Gegner hinterlässt Schrauben, die als Währung im Spiel fungieren und mit denen man bei dem in jedem Level vorhandenen elektronischen Händler neue Waffen und Munition, aber auch diverse Goodies erwerben kann.

Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Poppenpopper 17. Nov 2002

naja ich glaube du wirst damit nur leider die falschen ( internetprovider oder...


Folgen Sie uns
       


Sega Dreamcast (1999) - Golem retro

Am 9.9.1999 startete Segas letzte Konsole in ein kurzes, aber erfülltes Spieleleben.

Sega Dreamcast (1999) - Golem retro Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Pixel 4 im Hands on: Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro
Pixel 4 im Hands on
Neue Pixel mit Dualkamera und Radar-Gesten ab 750 Euro

Nach zahlreichen Leaks hat Google das Pixel 4 und das Pixel 4 XL offiziell vorgestellt: Die Smartphones haben erstmals eine Dualkamera - ein Radar-Chip soll zudem die Bedienung verändern. Im Kurztest hinterlassen beide einen guten ersten Eindruck.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Live Captions Pixel 4 blendet auf dem Gerät erzeugte Untertitel ein
  2. Google Fotos Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /