Abo
  • Services:
Anzeige

Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2

Neues Spiel der "Spyro"-Macher

Nachdem sich Insomniac Games eine ganze Weile auf ihrem durch die Spyro-the-Dragon-Serie entstandenen guten Ruf ausgeruht haben, präsentieren die Entwickler mit Ratchet und Clank nun ihre erste Produktion für die PlayStation 2. Die Mischung aus Jump&Run und Action-Adventure führt den Spieler dabei in eine recht abgedrehte Science-Fiction-Welt.

Anzeige

Die Hintergrundgeschichte des Spieles ist schnell erzählt und recht abgedroschen: Die Blargs treiben ihr Unwesen im All und wollen die Weltherrschaft erobern. Alien-Mechaniker Ratchet erfährt dank der Bekanntschaft mit dem intelligenten, allerdings auch recht vorlauten Roboter Clank von eben diesen Plänen und versucht sie fortan zu verhindern.

Screenshot #1
Screenshot #1
Die bei der Story eingesparten Ideen wurden dafür in das Gameplay gesteckt - und lassen sich im Rahmen des Testes kaum vollständig wiedergeben. Die meiste Zeit über steuert man Ratchet; Clank wird als "Rucksack" zumeist nur mitgetragen und kommt dafür in den zahlreichen Zwischensequenzen zu Wort. Schon die mögliche Bewegungsfreiheit ist dabei recht beeindruckend: Ratchet kann laufen, springen, Doppelsprünge und Saltos fabrizieren sowie durch Wandsprünge auch höchste Höhen erklimmen.

Screenshot #2
Screenshot #2
Der zahlreichen Gegner entledigt man sich auf verschiedenstem Wege: Neben einem Schraubenschlüssel, der sich als Bumerang verwenden lässt, sorgen ein Bombenhandschuh, eine Laser-Pistole, Flammenwerfer, Wandler-Strahler und viele Extras für explosive Action. Jeder besiegte Gegner hinterlässt Schrauben, die als Währung im Spiel fungieren und mit denen man bei dem in jedem Level vorhandenen elektronischen Händler neue Waffen und Munition, aber auch diverse Goodies erwerben kann.

Spieletest: Ratchet und Clank: Grandiose Hüpf-Action für PS2 

eye home zur Startseite
Poppenpopper 17. Nov 2002

naja ich glaube du wirst damit nur leider die falschen ( internetprovider oder...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Wirecard Acceptance Technologies GmbH, Aschheim
  2. Hommel Hercules Werkzeughandel GmbH & Co. KG, Viernheim
  3. STAUFEN.AG, Köngen
  4. Allianz Deutschland AG, Unterföhring


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. täglich neue Deals

Folgen Sie uns
       

  1. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  2. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  3. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  4. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  5. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  6. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips

  7. Homepod im Test

    Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan

  8. Microsoft

    Xbox One bekommt native Unterstützung für 1440p-Auflösung

  9. Google

    Pixel 2 XL lädt langsamer unterhalb von 20 Grad

  10. Wikipedia Zero

    Wikimedia-Foundation will Zero-Rating noch 2018 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Ich würde mir soetwas am Desktop wünschen

    Lachser | 17:28

  2. Re: Alles nur kein Glasfaser

    RipClaw | 17:27

  3. Re: Die Performance

    AllDayPiano | 17:27

  4. Re: Redundanz

    DAUVersteher | 17:26

  5. Re: Besteht denn abseits von Großstadt-Hipstern...

    Umaru | 17:24


  1. 16:27

  2. 16:00

  3. 15:43

  4. 15:20

  5. 15:08

  6. 12:20

  7. 12:01

  8. 11:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel