Abo
  • Services:

Zeitung: Plant Microsoft ein Monopol im Handy-Markt?

EU ermittelt gegen Microsoft wegen einer möglichen Dominanz im Handy-Markt

Wie das Wall Street Journal berichtet, überprüft die EU-Kommission derzeit, ob Microsoft versucht, seine Monopol-Stellung im Betriebssystemmarkt auch auf den Handy-Bereich auszuweiten. Nicht genannte Wettbewerber haben eine entsprechende Untersuchung bei der EU angestrengt.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Hinweis auf informierte EU-Kreise erläutert das Wall Street Journal, dass die EU-Kommission derzeit prüfe, ob Microsoft seine Marktmacht im Groupware-Bereich mit Exchange auf den Handy-Markt ausweiten will. Es wird vermutet, dass Microsoft die kommende Groupware-Lösung Titanium so anpasst, dass ein optimaler Datenaustausch nur noch mit Geräten funktioniert, die mit dem Handy-Betriebssystem Smartphone 2002 ausgestattet sind. Wenn Handys anderer Hersteller nicht mehr mit dem Exchange-Nachfolger kommunizieren könnten, würde das höchstwahrscheinlich die Marktposition von Handys mit Smartphone 2002 stärken.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. ab 349€
  3. 88,94€ + Versand

Herb 18. Nov 2002

Ich hätte da was für dich: Amish People. Probier's.

irata 18. Nov 2002

Ja, früher war ich auch mal naiv. Da habe ich noch an die Gutmütigkeit geglaubt. Und das...

Rock'n'Roll Alien 18. Nov 2002

Was interessiert uns mich die amerikanische Wirtschaft? Hier geht es ja nicht...

Carlo 18. Nov 2002

Mit einem Betriebssystem für lau läst sich nichts verdienen. Ich denke das von dem ganzen...

Rock'n'Roll Alien 18. Nov 2002

Hallo a.Sonntag, natürlich ist die gesamte MS-Produktpalette gnadenlos überteuert...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


    Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
    Razer Blade 15 im Test
    Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

    Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
    Ein Test von Marc Sauter

    1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
    2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

      •  /