Abo
  • Services:

TOP 500: HP kommt auf Platz 2 und 3

Neue Liste der 500 schnellsten Rechner der Welt

NECs Earth-Simulator mit 35.860 GFlop/s steht zwar weiterhin unangefochten an der Spitze der TOP-500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt, dahinter tut sich aber einiges.

Artikel veröffentlicht am ,

So eroberte HP mit seinen beiden ASCI-Q-Systemen, die je über eine Rechenleistung von 7.727 GFlop/s verfügen, die Plätze 2 und 3. Einen beachtlichen fünften Platz eroberte Linux NetworX mit dem MCR Linux Cluster Xeon 2,4 GHz, der mit normalen PC-Prozessoren auf eine Leistung von 5.694 GFlop/s kommt.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Insgesamt kommen die 500 schnellsten Rechner der Welt auf eine Leistung von 293 Tflop/s, verglichen mit 222 Tflop/s vor sechs Monaten. Das langsamste System in der Liste verfügt über eine Rechenleistung von 195,8 GFlop/s.

Sortiert man die Hersteller der Systeme nach Leistung, liegt IBM vorn und steuert 31,8 Prozent zur Gesamtrechenleistung bei. Auf Platz zwei folgt HP mit 22,1 Prozent und NEC mit 14,6 Prozent auf Platz drei.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

safsdf 17. Nov 2002

Bei dieser Regierung? NEIN.

Lightkey 16. Nov 2002

Bei der Rechenleistung sieht das aber durch Japans Earth Simulator anders aus, da ist...

Marco 15. Nov 2002

Wahrscheinlich braucht die Bundesregierung allein 50 für ihre Schuldenstatistik... ;-))))))

Pyrdacor 15. Nov 2002

Hoi, und in Deutschland stehen von diesen 500 schnellsten alleine 71, was nach den USA...


Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Mars: Die Staubstürme des roten Planeten
Mars
Die Staubstürme des roten Planeten

Der Mars-Rover Opportunity ist nicht die erste Mission, die unter Staubstürmen leidet. Aber zumindest sind sie inzwischen viel besser verstanden als in der Frühzeit der Marsforschung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Dunkle Nacht im Staubsturm auf dem Mars
  2. Mars Insight Ein Marslander ist nicht genug

Porsche Design Mate RS im Test: Das P20 Pro in wahnwitzig teuer
Porsche Design Mate RS im Test
Das P20 Pro in wahnwitzig teuer

In Deutschland kostet Huaweis Porsche Design Mate RS 1.550 Euro - dafür bekommen Käufer technisch ein P20 Pro, das ähnlich aussieht wie das Mate 10 Pro. Den Aufpreis von 800 Euro halten wir trotz neuer Technologien für aberwitzig, ein Luxusgerät ist das Smartphone für uns nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Low Latency Docsis Huawei will Latenz von 1 Millisekunde im Kabelnetz erreichen
  2. Cloud PC Huawei streamt Windows 10 auf Smartphones
  3. Android Keine Bootloader-Entsperrung mehr bei Huawei-Geräten

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

    •  /