• IT-Karriere:
  • Services:

Blackstar Interactive erhält Geschäftsbetrieb aufrecht

Insolvenzverfahren eingeleitet

Trotz Einleitung des vorläufigen Insolvenzverfahrens wird der Geschäftsbetrieb des Software-Publishers Blackstar Interactive normal weitergeführt. Der vom zuständigen Amtsgericht mit der vorläufigen Insolvenzverwaltung beauftragte Wormser Rechtsanwalt Wolfgang Mathäß hoffe, kurzfristig neue Investoren zu finden, so Blackstar.

Artikel veröffentlicht am ,

Damit soll sichergestellt werden, dass sämtliche bis Weihnachten avisierten Produkte planmäßig erscheinen können.

Blackstar hatte am 4. November beim Amtsgericht Worms Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt. Als Gründe für die Finanzprobleme wurden unter anderem gravierende Produktverschiebungen und daraus resultierende Umsatzausfälle sowie die allgemeine Rezession genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 499,90€
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 206,10€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW: Radeon-Raytracing kann auch schnell sein
CoD, Crysis, Dirt 5, Watch Dogs, WoW
Radeon-Raytracing kann auch schnell sein

Wer mit Raytracing zockt, hat je nach Titel mit einer Radeon RX 6800 statt einer Geforce RTX 3070 teilweise die besseren (Grafik-)Karten.
Ein Test von Marc Sauter


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
    Star Wars
    Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

    Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
    Ein Nachruf von Peter Osteried

    1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
    2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

      •  /