Abo
  • Services:

Neuer Aldi-PC steht an

Auf Knopfdruck rutscht ein Teil der Frontblende des Miditowers hinunter und gibt die Frontanschlüsse, darunter ein Multiformat-Kartenlesegerät, frei. Das Kartenlesegerät schluckt MemorySticks, Compact-Flash- (inkl. IBMs Microdrive), SD/MMC- und SmartMedia-Cards. Im Vergleich zu röhrenden Aldi-PC-Vorgängern, die man nur mittels Umbau und somit weiteren Investitionen leiser machen konnte, soll der Medion Titanium MD 8000 laut Aldi-Prospekt von vornherein leiser sein.

Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. AGCO GmbH, Marktoberdorf

Durch ein so genanntes "Air-XL"-Belüftungssystem soll das Netzteil ruhiger arbeiten können, da ein weiterer Lüfter über dem Prozessor die Wärme wegpustet. Allerdings sollten Fans von Flüster-PCs wohl dennoch Probe hören, denn Aldi und Medion machen im Prospekt keine Dezibel-Angaben.

Als Betriebssystem vorinstalliert ist Windows XP in der Home-Edition (OEM- Version, Recovery-CD liegt bei). Weitere mitgelieferte Software: Works Suite 2003 (OEM) bestehend aus Word 2002, Encarta 2003 Enzyklopädie Standard, Works 7.0, Picture It! Photo und Autoroute 2002; Nero Burning Rom in der OEM-Version; die DVD-Wiedergabesoftware Cyberlink PowerDVD, die Videomail-Software Cyberlink VideoLive Mail, die Fernseh- und Videorekorder-Software Cyberlink PowerCinema, die Präsentations-Software Cyberlink MediaShow SE, die Videoschnitt-Software Cyberlink PowerDirector und die MP3-Software Musicmatch. Interessant ist, dass der Titanium MD 8000 mit vorinstalliertem DivX-Codec ausgeliefert wird.

Inklusive 36 Monaten Herstellergarantie, Vor-Ort-Service sowie Service- Hotline kostet der Medion Titanium MD 8000 1.199,- Euro.

[Von Andreas Donath und Christian Klass]

 Neuer Aldi-PC steht an
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (PCGH-Note 1,6 - Bestnote!)
  2. (u. a. ROG Rapture GT-AC5300 + Black Ops 4 für 303,20€ + Versand statt 345€ im Vergleich, RT...
  3. 79,90€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (u. a. GTA V für 16,82€ und The Elder Scrolls Online: Morrowind für 8,99€)

balou 21. Apr 2004

es ist eben fuer viele nicht so einfach mit einem pc zu handtieren, da waere eine...

Sandy H. 03. Dez 2003

Hallo! Schau doch mal bei deinem DVD Programm (z.B. PowerDVD) nach und guck mal da ob man...

Sandy H. 03. Dez 2003

hey jetz halt mal dicht ja ! Also wenn hier einer auf Macho macht dann du und benutze...

guest343456 11. Jul 2003

MEDION-8000 Titanium PC Die MOTHERBOARD ist Medion-5000 (oder MD-5000). Aber dass ist...

guest343456 11. Jul 2003

MOTHERBOARD ist Medion-5000 (oder MD-5000). Aber dass ist nicht sehr interessant. Was ist...


Folgen Sie uns
       


Motorola One angesehen (Ifa 2018)

Lenovo hat auf der Elektronikfachmesse Ifa 2018 sein neues Android-Smartphone Motorola One vorgestellt.

Motorola One angesehen (Ifa 2018) Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

    •  /