Abo
  • Services:

Nvidia stellt DVD-Software NVDVD 2.0 vor

Neue Wiedergabefunktionen

Nvidia hat mit NVDVD 2.0 seine neue DVD-Softwareplayerversion vorgestellt. Die Software erlaubt neben dem DVD-Videoabspielen auch die Wiedergabe von Audio-CDs, MP3, AVI, VCD/SVCD und Dolby Digital 5.1 sowie Dolby Pro Logic II Sound.

Artikel veröffentlicht am ,

Nvidia NVDVD 2.0
Nvidia NVDVD 2.0
Mit der Funktion Sceneshare können per E-Mail vom Zuschauer gesetzte Lesezeichen in DVD-Videos an andere Nutzer der NVDVD-2.0-Software verschickt werden. Sofern diese über die gleiche DVD verfügen, können sie dann auf diese Bookmarks zurückgreifen. Zudem bietet der Player eine Screenshotfunktion und die Möglichkeit von 30-sekündigen 2-Kanal-Audio-Mitschnitten an.

Stellenmarkt
  1. DFL Digital Sports GmbH, Köln
  2. Controlware GmbH, München, Ingolstadt

Die Software ist durch Skins personalisierbar, die von versierten Anwendern auch selbst entwickelt werden können. Mit der Funktion Video on Desktop kann man mit NVDVD die DVD-Videos auf dem Bildschirmhintergrund ablaufen lassen und gleichzeitig die Icons des Desktops sehen.

Mit der nView-Funktion können mehrere Displays angesteuert werden und auf diesen DVDs wiedergegeben werden. Nvidia NVDVD 2.0 ist in der Lage, vom Windows Media Player 9 aus angesprochen zu werden.

Nvidia bietet ab sofort eine kostenlose 14 Tage gültige 7,09 MB große Testversion des Players zusammen mit einem James-Bond-"Die Another Day"-Trailer zum Download an. Die englische Vollversion der Software kann online für 39,95 US-Dollar bezogen werden. Lokalisisierte Versionen in 14 Sprachen sollen noch in diesem Jahr zur Verfügung stehen, teilte der Hersteller mit.

Die Software läuft auf Windows XP, Windows 2000 und Microsoft Windows Me und benötigt nach Herstellerangaben mindestens einen 400-MHz-Prozessor. Unterstützt werden die Grafikchips GeForce 256, GeForce2,GeForce3, GeForce4, Quadro, Quadro2, Quadro DCC, Quadro4, nForce, nForce2, ATI Radeon, Intel i845G und Intel i815G/i815EG.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

BP 15. Nov 2002

Version 1.22 funktionierte mit geforce4go Spitze

Fred Lange 15. Nov 2002

einfach mal ausprobieren vielleicht ?

snotrag 15. Nov 2002

jemand ne ahnung obs auch mit den mobile-chipsets funzen tut?


Folgen Sie uns
       


Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018)

Ein Convertible mit E-Ink-Display - das Yoga Book C930 ist ein Hingucker, aber wie bedient es sich? Wir haben es ausprobiert.

Lenovo Yoga Book C930 mit E-Ink-Display ausprobiert (Ifa 2018) Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
  3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

    •  /