Abo
  • Services:
Anzeige

Telekom meldet Rekordverlust

Konzernumsatz klettert um rund 12 Prozent auf 39,2 Milliarden Euro

In den ersten neun Monaten 2002 verzeichnete die Deutsche Telekom ein Umsatzwachstum um 12 Prozent auf 39,2 Milliarden Euro im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Durch Sonderabschreibungen entstand aber ein Rekordverlust in Höhe von 24,5 Milliarden Euro.

Anzeige

Der Auslandsumsatz stieg von 8,9 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten 2001 auf 13,2 Milliarden Euro im Berichtszeitraum. Dies entspricht einer Steigerung von rund 48 Prozent. Damit lag der Auslandsanteil am Konzernumsatz bei rund 34 Prozent in den ersten neun Monaten 2002 gegenüber rund 26 Prozent in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Der Umsatzanstieg stammt insbesondere aus dem starken Wachstum des Mobilfunkgeschäftes und hier vor allem von T-Mobile USA.

Im gleichen Zeitraum verbesserte sich das Konzern-EBITDA ohne Sondereinflüsse um 5,6 Prozent auf 12 Milliarden Euro. Das Konzern-EBITDA einschließlich Sondereinflüssen betrug 11,4 Milliarden Euro gegenüber 14,1 Milliarden Euro in den ersten neun Monaten 2001. Während das bereinigte EBITDA in der Division T-Com weitgehend stabil gehalten werden konnte, verzeichneten die drei anderen Divisionen kräftige Anstiege der operativen Ertragskraft, so die Telekom.

Dennoch lag der Konzernfehlbetrag für die ersten neun Monate 2002 bei einer Rekordsumme von rund 24,5 Milliarden Euro. Darin sind ergebniswirksame negative Sondereinflüsse von insgesamt 20,3 Milliarden Euro enthalten, die im Wesentlichen auf außerplanmäßige Abschreibungen bei den Mobilfunkgesellschaften auf den Firmenwert und auf Lizenzen zurückzuführen sind. Bereinigt um die Sondereinflüsse lag der Konzernfehlbetrag bei 4,2 Milliarden Euro gegenüber einem Fehlbetrag von 2,8 Milliarden Euro im Vergleichszeitraum des Vorjahres.


eye home zur Startseite
Seppi 15. Nov 2002

Ja! Ja! -wann kommt die nueu Erhöhung ? Vor oder nach den Weihnachten? Vorschlag...

T-Offline User 14. Nov 2002

Von diesen Zahlen stimmt keine einzige - damit wird nur kaschiert wieviel Kohle in...

Moses der weisse 14. Nov 2002

Hi, hast Du wohl recht... - Habe mich darüber gestern schon ausgelassen :) als es noch...

T-Offline User 14. Nov 2002

T-Monopol ist das größte Machtinstrument unseres deutschen Staates nach dem Finanzamt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Viscom AG, Hannover
  2. über D. Kremer Consulting, Gütersloh
  3. Controlware GmbH, Dietzenbach bei Frankfurt am Main
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office)


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 237,90€ + 5,99€ Versand bei Alternate.de
  2. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       

  1. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus

  2. Spielebranche

    Innogames wächst weiter stark mit Free-to-Play

  3. HP Omen X VR im Test

    VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken

  4. Google

    Deep-Learning-System analysiert Augenscans nach Krankheiten

  5. Smartphone-Tastatur

    Nuance stellt Swype ein

  6. Homebrew

    Bastler veröffentlichen alternativen Launcher für Switch

  7. Telekom

    15 Millionen Haushalte sollen 2018 Super Vectoring erhalten

  8. Windows Phone 7.5 und 8.0

    Microsoft schaltet Smartphone-Funktionen ab

  9. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  10. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

  1. Re: Ich bin dermaßen sauer

    Bouncy | 12:49

  2. Re: Rückerstattung

    MrTridac | 12:48

  3. Wie die Telekom

    logged_in | 12:47

  4. Re: No public ip, no party!

    kendon | 12:46

  5. Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder nur...

    Sicaine | 12:44


  1. 12:56

  2. 12:25

  3. 12:03

  4. 11:07

  5. 10:40

  6. 10:23

  7. 10:04

  8. 08:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel