Abo
  • Services:

JoWooD: Umsatz- und Ergebnisziele deutlich verfehlt

Banken sollen nötige Liquidität sicherstellen - Restrukturierung eingeleitet

Die an der Wiener Börse notierte JoWooD Productions Software AG konnte in den ersten neun Monaten 2002 ihren Umsatz im Vergleich zum Vorjahr zwar um rund 27 Prozent steigern, er liegt mit rund 34,8 Millionen Euro aber deutlich unter den Erwartungen. Der Umsatz des dritten Quartals beläuft sich auf 6,1 Millionen Euro, das EBIT vor Restrukturierungsmaßnahmen ging auf minus 4,1 Millionen Euro zurück.

Artikel veröffentlicht am ,

"Die Gründe dieser klaren Planverfehlung liegen im deutlich unter den Erwartungen liegenden internationalen Absatz neu veröffentlichter Titel - insbesondere in den USA, den Benelux- sowie den skandinavischen Ländern - sowie in der Verschiebung der Releases einzelner Top-Titel", kommentiert JoWooD selbst die schwachen Zahlen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

In Anbetracht der schwachen Geschäftsentwicklung wolle man sich in Zukunft auf die eigenen Kernkompetenzen - die Fokussierung auf Top-Titel mit hohem Verkaufspotenzial - konzentrieren und habe dazu bereits umfangreiche Restrukturierungsmaßnahmen eingeleitet, so das Unternehmen weiter. Diese Maßnahmen seien aber mit einem zusätzlichen Aufwand von mindestens 20 Millionen Euro verbunden.

Die Quartalszahlen sowie einen detaillierten Ausblick auf das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2002 will JoWooD vorerst nicht geben. Auf Grund des bereits bestehenden Auftragseingangs rechne man aber mit einer erheblichen Steigerung des Umsatzes für das vierte Quartal.

Um die notwendige Liquidität sicherzustellen, hat JoWooD Gespräche mit seinen Hausbanken aufgenommen. Eine für heute angesetzte Pressekonferenz wurde bis zur Feststellung der definitiven Zahlen für das 3. Quartal verschoben.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

blahblah 14. Nov 2002

...und wer ist Schuld? Die fiesen Raubkopierer, jawohl! Wo doch alle JoWooD Spiele...

cmi 14. Nov 2002

jowood ist ein publisher, keine softwareschmiede. ;) zumindest aufgrund von arx fatalis...

ViperIce 14. Nov 2002

JoWooD ist eh keine gute Software-Firma. Die Titel sind zum großen Teil Schrott, da...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad A485 - Test

Wir testen Lenovos Thinkpad A485, ein Business-Notebook mit AMDs Ryzen. Das 14-Zoll-Gerät hat eine exzellente Tastatur und den sehr nützlichen Trackpoint als Mausersatz, auch die Anschlussvielfalt gefällt uns. Leider ist das Display recht dunkel und es gibt auch gegen Aufpreis kein helleres, zudem könnte die CPU schneller und die Akkulaufzeit länger sein.

Lenovo Thinkpad A485 - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /